Der 1. FC Nürnberg traf zum 22. und 23. Mal in dieser Saison das Aluminium (© imago)
Der 1. FC Nürnberg traf zum 22. und 23. Mal in dieser Saison das Aluminium (© imago)
Bundesliga

Nürnberg im Aluminum-Pech

Nürnberg verbuchte seine Aluminium-Treffer Nummer 22 und 23 in dieser Saison.

    Der 1. FC Nürnberg verlor sechs der vergangenen sieben Spiele.

    Borussia Mönchengladbach gewann vier der vergangenen fünf Partien.

    Max Kruse verwandelte auch den vierten Elfmeter seiner Bundesliga-Karriere.

    Juan Arango traf zum neunten Mal in seiner Bundesliga-Karriere mit einem direkten Freistoß.

    Dieses Mal hatte der "Club" bei Kruses Pfostentreffer aber auch zum 18. Mal Alu-Glück.

    Patrick Herrmann wurde zum 26. Mal in dieser Saison ausgewechselt - das ist schon jetzt ein neuer ewiger Bundesliga-Rekord.

    Berkay Dabanli kam zu seinem ersten Bundesliga-Einsatz seit dem siebten Spieltag, gewann aber nur 36 % seiner Zweikämpfe und zog vor allem gegen Kruse meist den Kürzeren.

    Nürnberg schlug 32 Flanken - so viele wie seit zwölf Jahren in keinem Bundesliga-Spiel mehr.

    Tony Jantschke führte Gladbach erstmals als Kapitän aufs Feld.