Hertha blieb in der Rückrunde zum siebten Mal ohne eigenes Tor und kommt 2014 insgesamt nur auf 13 Treffer - kein Team traf in der Rückrunde so selten. Die Topdaten zum Spiel.

  • Herthas Top-Torjäger und Anwärter auf die Torjägerkrone Adrian Ramos blieb in Bremen ohne Torschuss und wurde ausgewechselt.

  • Erstmals seit November 2012 und damit auch erstmals unter Robin Dutt gewann Werder wieder zwei Heimspiele hintereinander.

  • Werder gewann gegen Hertha die letzten sechs Heimspiele in Serie.

  • Hertha ist seit sechs Auswärtsspielen sieglos, holte aus diesen Spielen nur zwei von 18 Punkten.

  • Hertha gewann nur eins der letzten elf Spiele, in der Rückrunde verlor der Aufsteiger die Form.

  • Zum 1:0 traf Hunt in seinem letzten Heimspiel für Werder mit seinem ersten Torschuss der Partie - es war sein 26. Heimtor in der Bundesliga für Werder, später folgte Nummer 27.

  • Aaron Hunt traf zum sechsten Mal in einem Bundesliga-Spiel mindestens doppelt.

  • Die Berliner waren nach dem Wechsel komplett harmlos, alle vier Torschüsse nach der Pause wurden aus der Distanz abgegeben.

  • Nach Vorteilen für Hertha vor der Pause (7:3 Torschüsse), drehte Werder im zweiten Durchgang die Partie und kam auf 9:4 Torschüsse - der Sieg war am Ende verdient.