Auch Berlins Top-Stürmer Adrian Ramos (r.) blieb gegen Bremen erneut torlos
Auch Berlins Top-Stürmer Adrian Ramos (r.) blieb gegen Bremen erneut torlos
Bundesliga

Ladehemmung bei Ramos & Co.

Hertha blieb in der Rückrunde zum siebten Mal ohne eigenes Tor und kommt 2014 insgesamt nur auf 13 Treffer - kein Team traf in der Rückrunde so selten. Die Topdaten zum Spiel.

    Herthas Top-Torjäger und Anwärter auf die Torjägerkrone Adrian Ramos blieb in Bremen ohne Torschuss und wurde ausgewechselt.

    Erstmals seit November 2012 und damit auch erstmals unter Robin Dutt gewann Werder wieder zwei Heimspiele hintereinander.

    Werder gewann gegen Hertha die letzten sechs Heimspiele in Serie.

    Hertha ist seit sechs Auswärtsspielen sieglos, holte aus diesen Spielen nur zwei von 18 Punkten.

    Hertha gewann nur eins der letzten elf Spiele, in der Rückrunde verlor der Aufsteiger die Form.

    Zum 1:0 traf Hunt in seinem letzten Heimspiel für Werder mit seinem ersten Torschuss der Partie - es war sein 26. Heimtor in der Bundesliga für Werder, später folgte Nummer 27.

    Aaron Hunt traf zum sechsten Mal in einem Bundesliga-Spiel mindestens doppelt.

    Die Berliner waren nach dem Wechsel komplett harmlos, alle vier Torschüsse nach der Pause wurden aus der Distanz abgegeben.

    Nach Vorteilen für Hertha vor der Pause (7:3 Torschüsse), drehte Werder im zweiten Durchgang die Partie und kam auf 9:4 Torschüsse - der Sieg war am Ende verdient.