Zum dritten Mal in den jüngsten vier Jahren startet Freiburg mit einem Sieg ins neue Jahr und holt drei wichtige Siege im Kampf um den Klassenerhalt
Zum dritten Mal in den jüngsten vier Jahren startet Freiburg mit einem Sieg ins neue Jahr und holt drei wichtige Siege im Kampf um den Klassenerhalt
Bundesliga

Rückrundenauftakt liegt dem Sport-Club - wieder ein Sieg

Freiburg - Toller Auftakt für die Breisgauer:zum dritten Mal in den vergangenen vier Jahren startete der SC Freiburg mit einem Sieg in die Rückrunde.

    Für Freiburg war es der höchste Bundesliga-Sieg seit dem 16. März 2014, auch damals gab es ein 4:1 – in Frankfurt!

    Eintracht Frankfurt ist seit vier Spielen sieglos und holte daraus nur zwei Punkte.

    Freiburg gewann erstmals in dieser Saison nach einem Rückstand.

    Nils Petersen gelang als historisch erstem Freiburger in der Bundesliga ein lupenreiner Hattrick.

    Es war zugleich der erste lupenreine Hattrick eines Einwechselspielers seit mehr als zehn Jahren – letztmals war dieses Kunststück Miroslav Klose im September 2004 für Bremen in Bochum gelungen.

    Vladimir Darida erzielte sein sechstes Saisontor, zum fünften Mal traf er per Elfmeter.

    Der Treffer von Marco Russ war das früheste Gegentor in Freiburgs Bundesliga-Geschichte

    In Hälfte eins lautete das Torschussverhältnis 8:3 pro Frankfurt, in Hälfte zwei 12:4 pro Freiburg.

    Immanuel Höhn kam zu seinem ersten Einsatz in dieser Saison und verlor gleich in der ersten Minute den Zweikampf gegen Torschütze Russ.