Karim Bellarabi trägt sich mit seinem Führungstor nach neun Sekunden in die Geschichtsbücher ein (© Imago)
Karim Bellarabi trägt sich mit seinem Führungstor nach neun Sekunden in die Geschichtsbücher ein (© Imago)
Bundesliga

Historisches Blitz-Tor von Bellarabi

Karim Bellarabi traf nach neun Sekunden und sorgte damit für das schnellste Tor der Bundesliga-Geschichte. Die Topdaten zum Spiel.

    Nur zwei Mal gewann Dortmund unter Jürgen Klopp am 1. Spieltag nicht, beide Male ging es zu Hause gegen Leverkusen (auch 2010/11 verlor der BVB mit 0:2).

    Leverkusen glänzte schon in der letzten Saison mit neun Auswärtssiegen und setzt diese Stärke zum Start in Dortmund fort.

    Der BVB verlor fünf der letzten zehn Heimspiele gegen Leverkusen - gegen kein anderes Team kassierte die Borussia in diesem Zeitraum so viele Heimpleiten.

    Stefan Kießling erzielte sein 127. Bundesligator und steht nun auf Platz 23 der historischen Torschützenliste der Bundesliga (gleichauf mit Dieter Hoeneß).

    Kießling überzeugte zudem mit 59 bestrittenen Zweikämpfen und war bei Bayer am häufigsten am Ball (65 Mal).

    BVB-Neuzugang Ciro Immobile war erst in der 77. Minute erstmals an einem Torschuss beteiligt.

    Mitchell Langerak bestritt sein elftes Bundesliga-Spiel und kassierte erstmals eine Niederlage. Gegen Bayer landeten beide Torschüsse auf seinen Kasten im Netz.

    Marco Reus war erstmals in der Bundesliga Kapitän, blieb aber ohne Torschuss.

    Leverkusen beging doppelt so viele Fouls (26) wie der BVB (13) und damit mehr als in jedem Spiel der vergangenen Saison.