Thomas Schaaf gewinnt sein Debüt auf der Bank von Eintracht Frankfurt
Thomas Schaaf gewinnt sein Debüt auf der Bank von Eintracht Frankfurt
Bundesliga

Thomas Schaaf startet mit einem Sieg

Erfolgreich gestartet - wie vor 15 Jahren mit Werder Bremen gewann Thomas Schaaf nun auch als Trainer der Eintracht sein erstes Bundesliga-Spiel. Die Topdaten zum Spiel.

    Seit 2001 startete der SC Freiburg nicht mehr mit einem Sieg in eine Bundesliga-Saison.

    Vergangene Saison blieb Eintracht Frankfurt in der kompletten Hinrunde ohne Heimsieg, nun wurde gleich das erste Heimspiel gewonnen.

    Haris Seferovic brachte wie in der Vorwoche im Pokal bei Viktoria Berlin die Eintracht schon in der Anfangsviertelstunde mit 1:0 in Front.

    Zwei Erstligatore erzielte Seferovic einst in der Schweiz - beide gegen Roman Bürki (für Xamax Neuchatel gegen die Grasshoppers). Nun machte Frankfurts Neuzugang auch sein erstes Bundesliga-Tor gegen den Landsmann.

    Freiburg kassierte 2013/14 die zweitmeisten Gegentore in der Anfangsviertelstunde, wurde nun zum Auftakt der neuen Saison erneut früh erwischt.

    Der SC brachte es auf 59 Prozent Spielanteile und auf 13:10 Torschüsse, ging am Ende aber dennoch als Verlierer vom Platz.

    Mit Eintracht Frankfurt hatte Marc-Oliver Kempf all seine fünf Bundesliga-Spiele verloren, nun kassierte er im Dress des SC Freiburg auch in Partie Nummer sechs eine Niederlage.

    Frankfurts neuer Kapitän Kevin Trapp rettete seinem Team mit sieben abgewehrten Torschüssen den Sieg.

    Der eingewechselte Carlos Zambrano gewann all seine sieben Zweikämpfe.