Erfolgreich gestartet - wie vor 15 Jahren mit Werder Bremen gewann Thomas Schaaf nun auch als Trainer der Eintracht sein erstes Bundesliga-Spiel. Die Topdaten zum Spiel.

  • Seit 2001 startete der SC Freiburg nicht mehr mit einem Sieg in eine Bundesliga-Saison.

  • Vergangene Saison blieb Eintracht Frankfurt in der kompletten Hinrunde ohne Heimsieg, nun wurde gleich das erste Heimspiel gewonnen.

  • Haris Seferovic brachte wie in der Vorwoche im Pokal bei Viktoria Berlin die Eintracht schon in der Anfangsviertelstunde mit 1:0 in Front.

  • Zwei Erstligatore erzielte Seferovic einst in der Schweiz - beide gegen Roman Bürki (für Xamax Neuchatel gegen die Grasshoppers). Nun machte Frankfurts Neuzugang auch sein erstes Bundesliga-Tor gegen den Landsmann.

  • Freiburg kassierte 2013/14 die zweitmeisten Gegentore in der Anfangsviertelstunde, wurde nun zum Auftakt der neuen Saison erneut früh erwischt.

  • Der SC brachte es auf 59 Prozent Spielanteile und auf 13:10 Torschüsse, ging am Ende aber dennoch als Verlierer vom Platz.

  • Mit Eintracht Frankfurt hatte Marc-Oliver Kempf all seine fünf Bundesliga-Spiele verloren, nun kassierte er im Dress des SC Freiburg auch in Partie Nummer sechs eine Niederlage.

  • Frankfurts neuer Kapitän Kevin Trapp rettete seinem Team mit sieben abgewehrten Torschüssen den Sieg.

  • Der eingewechselte Carlos Zambrano gewann all seine sieben Zweikämpfe.