Pawel Olkowski und die Kölner feiern mit dem 2:0-Auswärtserfolg in Stuttgart den besten Saisonstart seit neun Jahren
Pawel Olkowski und die Kölner feiern mit dem 2:0-Auswärtserfolg in Stuttgart den besten Saisonstart seit neun Jahren
Bundesliga

1. FC Köln mit dem besten Start seit neun Jahren

Mit vier Punkten aus den ersten beiden Spielen verzeichnet der 1. FC Köln seinen besten Start in eine Bundesliga-Saison seit neun Jahren. Die Topdaten zum Spiel.

    In der dritten Saison in Folge ist der VfB Stuttgart nach zwei Spieltagen noch sieglos.

    Die historisch schwache Heimserie hält an. Seit numehr 16 Partien gab es beim Duell Stuttgart gegen Köln keinen Heimsieger mehr

    Stuttgart wartet weiterhin auf den ersten Heimsieg gegen Köln seit 1996.

    Anthony Ujah erzielte sein drittes Bundesliga-Tor – alle gegen den VfB Stuttgart. Für Mainz hatte er im November 2011 einen Doppelpack gegen die Schwaben geschnürt.

    Mit Yuya Osako erzielte erstmals seit Yasuhiko Okudera im Februar 1980 wieder ein Japaner ein Bundesliga-Tor für Köln.

    Der in die Nationalelf berufene Antonio Rüdiger gewann 82 Prozent seiner Zweikämpfe, patzte aber vor dem 0:2 entscheidend.

    Der VfB gab fast zwei Drittel seiner Torschüsse von außerhalb des Sechzehners ab (neun von 14).

    Vedad Ibisevic blieb ohne Torschuss und wartet nun seit 811 Bundesliga-Minuten auf einen Treffer.

    Kevin Vogt war bei seinem Startelf-Debüt im FC-Dress der zweikampfstärkste Kölner (83 Prozent gewonnene Duelle).