In der Nachspielzeit hatte Claudio Pizarro für Bayern München gegen Borussia Mönchengladbach die Führung auf dem Fuß - vergab aber. Es war der 1000. Torschuss seiner Bundesliga-Karriere. Die Topdaten zum Spiel.

  • Die Borussia blieb zum dritten Mal in der Bundesliga-Geschichte ohne Niederlage an den ersten neun Spieltagen, zuletzt gelang das vor 38 Jahren in der letzten Meistersaison.

  • Mönchengladbach teilte schon zum fünften Mal die Punkte – häufiger spielte die Borussia an den ersten neun Spieltagen nie remis.

  • In der gesamten Hinrunde der letzten Saison gab der FC Bayern nur zweimal Punkte ab, nun nach neun Spieltagen schon drei Mal (immer Unentschieden).

  • Mönchengladbach spielte erstmals seit zweieinhalb Jahren zu Hause wieder 0:0 (zuvor letztmals im April 2012 gegen Augsburg).

  • Erst in der 34. Minute gab Mönchengladbach seinen ersten Torschuss ab, bis dahin hatten die Bayern spielübergreifend 130 Minuten lang keinen Torschuss in der Bundesliga zugelassen.

  • Nach der Pause war es dann eine packende Partie auf Augenhöhe (12:9 Torschüsse für Bayern in der zweiten Hälfte).

  • Manuel Neuer wehrte fünf Torschüsse ab, so viele Paraden musste er in keinem anderen Saisonspiel zeigen.

  • Tony Jantschke fehlte erstmals in dieser Saison, aber Alvaro Dominguez vertrat ihn vorzüglich und war zweikampfstärkster Spieler der Partie (76 Prozent Duelle gewonnen).

  • Patrick Herrmann wurde zum 91. Mal ausgewechselt, so oft wie kein anderer Gladbacher in der Bundesliga (bisher teilte er sich den Rekord mit Christian Hochstätter).