Alle lieben "Uschi": Atsuto Uchida wird nach seinem starken Comeback von Christian Fuchs ordentlich geherzt
Alle lieben "Uschi": Atsuto Uchida wird nach seinem starken Comeback von Christian Fuchs ordentlich geherzt
Bundesliga

Uchida beim Comeback für Schalke sofort mittendrin

Atsuto Uchida kam zu seinem ersten Einsatz für Schalke seit siebeneinhalb Monaten (9. Februar, 2:0 gegen Hannover). Der Japaner war bei Schalke am häufigsten am Ball (75 Mal) und gewann gute 60 Prozent seiner direkten Duelle. Die Topdaten.

    Immer noch ohne Sieg: Erstmals seit 38 Jahren ist Werder Bremen nach dem fünften Spieltag noch sieglos. Schalke feierte dagegen im siebten Pflichtspiel dieser Saison seinen ersten Sieg.

    Nach schwacher erster Hälfte (6:2 Torschüsse für Werder) steigerte sich Schalke (9:6 Torschüsse für S04 nach dem Wechsel) und gewann verdient.

    Die ersten zwei Schalker Torschüsse nach der Pause waren drin.

    Tranquillo Barnetta erzielte sein erstes Joker-Tor in der Bundesliga seit Mai 2008 (damals für Leverkusen beim 2:3 in Duisburg). Im 24. Bundesliga-Spiel für Schalke traf der Schweizer erstmals.

    Roman Neustädter traf mit seinem einzigen Torschuss im Spiel und war zweikampfstärkster Schalker (75 Prozent gewonnen).

    Zlatko Junuzovic lief erstmals in der Bundesliga als Kapitän auf und war an sieben der zwölf Bremer Torschüsse beteiligt.

    Bremen kassierte 13 Gegentore - so viele waren es nach dem fünften Spieltag zuvor nur einmal für Werder (1967/68, damals sogar 15).

    Schalke schoss sieben seiner acht Saisontore nach der Pause.

    Werders Startelf hatte ein Durchschnittsalter von 25,2 Jahren - eine jüngere gab es nie unter Robin Dutt.