Augsburg war viel zweikampfstärker (59 Prozent gewonnen) und brachte so die knappe Führung ziemlich ungefährdet nach Hause
Augsburg war viel zweikampfstärker (59 Prozent gewonnen) und brachte so die knappe Führung ziemlich ungefährdet nach Hause
Bundesliga

Zweikampfstarke Augsburger

Augsburg - Der FC Augsburg gewann drei der letzten vier Spiele - mit neun Punkten und 8:8 Toren weist der FCA seine beste Bundesliga-Bilanz nach sechs Spieltagen auf.

    Hertha gewann keines der letzten neun Auswärtsspiele, holte nur drei von 27 möglichen Punkten aus diesen Partien.

    Augsburg war viel zweikampfstärker (59 Prozent gewonnen), brachte so die knappe Führung ziemlich ungefährdet nach Hause.

     Paul Verhaegh verwandelte in der Bundesliga alle seine vier Elfmeter.

    Er schoss das Tor des Tages und war auch der zweikampfstärkste Spieler auf dem Platz (91 Prozent gewonnen).
    Raul Bobadilla holte den Elfmeter heraus, war insgesamt an fünf der acht FCA-Torschüsse beteiligt.
    Nach dem ersten Saisonsieg gegen den VfL Wolfsburg begann die Hertha unverändert. Erstmals seit Februar gab es bei den Berlinern von Bundesliga-Spiel zu Bundesliga-Spiel keine Änderung in der Anfangself.

    Genki Haraguchi war bis zu seiner Auswechslung an allen fünf Berliner Torschüssen beteiligt (zwei selbst abgegeben, drei vorbereitet).

    Julian Schieber wurde in der Bundesliga zum 63. Mal eingewechselt und dabei erzielte er nur ein Tor (im August 2009 für Stuttgart gegen Freiburg).
    Ronny war aktiv, er gab die meisten Torschüsse ab (drei) und war am häufigsten am Ball (69 Mal).