Wolfsburg - Der VfL Wolfsburg feiert den achten Pflichtspielsieg in Folge – der Vereinsrekord im Profi-Bereich wurde damit weiter ausgebaut. In der Bundesliga war es der sechste Sieg in Serie – das gelang nur ein Mal in der Meistersaison 2008/09. Die Topdaten zum Spiel.

  • Wolfsburg hat mit 23 Punkten die zweitbeste Bilanz seiner Bundesliga-Geschichte (2004/05 waren es 24 Punkte).

  • Der HSV hat seit April 2013 nicht mehr zwei Bundesliga-Spiele in Folge gewonnen.

  • Der Hamburger SV hat keines der letzten sieben Bundesliga-Spiele gegen Wolfsburg gewonnen.

  • Der HSV blieb im elften Spiel dieser Saison zum siebten Mal torlos und stellt mit nur vier Toren die schwächste Offensive der Bundesliga-Geschichte nach elf Runden (wie Frankfurt 1970/71).

  • Kevin De Bruyne bereitete beide Tore vor und kommt nun in dieser Saison bereits auf neun Torvorlagen – er ist der Top-Vorbereiter der Liga und stellte seinen persönlichen Saisonrekord schon am 11. Spieltag ein. 

  • In den letzten drei Pflichtspielen in Stuttgart, gegen Krasnodar und gegen den HSV bereitete Kevin De Bruyne immer zwei Tore vor.

  • Aaron Hunt erzielte in den letzten beiden Wolfsburger Pflichtspielen drei Tore. 

  • In den letzten sieben Spielen gegen seinen Ex-Klub HSV erzielte Ivica Olic vier Tore.

  • Zum ersten Mal in dieser Saison war die Volkswagen Arena mit 30.000 Zuschauern ausverkauft.