Innerhalb von 68 Sekunden erzielte Alexander Meier einen Doppelpack. So steht es am Ende 4:4! Ein Wahnsinns-Spiel!
Innerhalb von 68 Sekunden erzielte Alexander Meier einen Doppelpack. So steht es am Ende 4:4! Ein Wahnsinns-Spiel!
Bundesliga

Meier schnürt seinen zehnten Bundesliga-Doppelpack

Frankfurt -Alexander Meier schnürte seinen zehnten Doppelpack in der Bundesliga, seinen dritten in dieser Saison und sicherte Eintracht Frankfurt damit einen Punkt. Die Topdaten zum Spiel.

    Nach dem Sieg gegen Dortmund konnte die Hertha nicht nachlegen – im Kalenderjahr 2014 haben die Berliner nie zwei Bundesliga-Spiele in Folge gewonnen.

    In fünf Saisonspielen fielen sieben oder mehr Tore, drei Mal war dies in Frankfurt der Fall: 4:5 gegen Stuttgart, 5:2 gegen Bremen und 4:4 gegen die Hertha.

    Haris Seferovic traf im vierten Spiel in Folge je ein Mal.

    Julian Schieber und Stefan Aigner trafen jeweils erstmals in drei Bundesliga-Spielen in Folge.

    Änis Ben-Hatira war bei seinem zwölften Bundesliga-Tor erstmals per Kopf erfolgreich.

    Die Hertha gab zum zweiten Mal in der Bundesliga-Historie nach einer Drei-Tore-Führung noch Punkte ab – zuvor im Jahr 1973 beim 3:3 bei Fortuna Köln.

    Die Eintracht punktete in ihrer Bundesliga-Historie zum dritten Mal nach einem Drei-Tore-Rückstand: Zuvor 1973 gegen Stuttgart (4:3) und 1966 gegen 1860 München (3:3).

    Die Berliner nutzten vor der Pause drei ihrer vier Torschüsse.

    John Anthony Brooks erzielte sein drittes Bundesliga-Tor. Zwei seiner drei Treffer schoss er gegen Frankfurt, auch beim 6:1 im August 2013 war er erfolgreich (sein erster Treffer).