Frankfurt - Sechs Torschüsse landeten in Frankfurt an Pfosten oder Latte. Das gab es in der Bundesliga seit Mai 2007 nicht mehr (auch damals in Frankfurt bei einer Partie gegen Alemannia Aachen). Die Topdaten der Partie Eintracht Frankfurt - Werder Bremen.

  • Frankfurt gewann die letzten drei Spiele. So eine Siegesserie war den Hessen seit über zwei Jahren nicht mehr gelungen (zuvor letztmals im September 2012). 

  • Bremen hat auswärts fünf der letzten sechs Bundesliga-Spiele verloren – einzige positive Ausnahme war das Trainerdebüt von Viktor Skripnik in Mainz (2:1-Sieg).

  • Die Eintracht ist gegen Werder seit neun Spielen ungeschlagen (fünf Siege, vier Remis), so lange wie aktuell gegen keinen anderen Bundesligisten.

  • Bremen kassierte seine 400. Auswärts-Niederlage in der Bundesliga.

  • Frankfurt schoss erstmals seit März 2006 in einem Bundesliga-Heimspiel wieder mehr als vier Tore (damals ebenfalls 5:2 gegen Duisburg).

  • Alexander Meier traf zum neunten Mal in der Bundesliga doppelt (in dieser Saison gelang ihm das auch schon beim 3:2 gegen Köln).

  • Theodor Gebre Selassie erzielte sein viertes Bundesliga-Tor, und alle Spiele mit einem Tor des Tschechen haben die Bremer verloren.

  • Luca Caldirola traf mit seinem einzigen Torschuss der Partie und erzielte damit in seinem 38. Bundesliga-Spiel das erste Tor.

  • Die Eintracht spielte zum dritten Mal in Folge mit derselben Startelf, so viel Kontinuität gab es bei den Hessen zuletzt im Februar 2013.