Roman Weidenfeller stellt in München einen neuen Saisonrekord für abgewehrte Torschüsse auf
Roman Weidenfeller stellt in München einen neuen Saisonrekord für abgewehrte Torschüsse auf
Bundesliga

BVB kassiert fünfte Niederlage in Folge

München - Der FC Bayern hat alle sechs Bundesliga-Heimspiele in dieser Saison gewonnen. Die Topdaten zur PartieFC Bayern - Borussia Dortmund.

     Der FC Bayern liegt jetzt schon 17 Punkte vor den Borussen und hat damit nach nur zehn Spieltagen schon fast den alten Abstand zum Ende der Vorsaison wiederhergestellt (2013/14 waren es nach 34 Spieltagen 19 Punkte Vorsprung).
     Mit nur sieben Punkten weisen die Borussen ihre schwächste Bilanz der Ligahistorie nach zehn Spieltagen auf.
     Dortmund kassierte bereits die siebte Niederlage – schon genauso viele wie in der kompletten Vorsaison!
     Der BVB kassierte die fünfte Niederlage in Folge – das gab es beim BVB zuletzt im Frühjahr 2000 unter Bernd Krauss.
     Robert Lewandowski ist jetzt der einzige Bundesliga-Profi, der gegen jeden aktuellen Erstligisten mindestens ein Tor erzielt hat.
     Roman Weidenfeller wehrte zwölf Torschüsse ab, stellte damit einen Saisonrekord und vor allem persönlichen Bundesliga-Rekord auf.
     Marco Reus erzielte sein 68. Bundesligator, traf aber erst zum zweiten Mal mit dem Kopf – zuvor war ihm dies nur im Trikot der anderen Borussia aus Mönchengladbach im April 2010 gegen Frankfurt gelungen.
     Nach 688 Minuten musste Manuel Neuer in der Bundesliga wieder hinter sich greifen.
     Hummels gewann vor der Pause 71 Prozent seiner Zweikämpfe, sein Nachfolger Subotic dann nach dem Seitenwechsel nur noch 33 Prozent.