Mainz - Der 1. FSV Mainz 05 hat den "Heimfluch" gegen Schalke 04 besiegt und holt zum ersten Mal seit neun Jahren einen Heimdreier gegen "Königsblau". Die Topdaten zum Spiel 1. FSV Mainz 05 gegen FC Schalke 04.

  • Unter Thomas Tuchel hatte Mainz keines der fünf Heimspiele gegen Schalke gewonnen (drei Niederlagen), unter Martin Schmidt gelang dies jetzt gleich im ersten Versuch.

  • In neun Spielen unter Martin Schmidt feierte der FSV jetzt genauso viele Siege (vier) wie zuvor unter seinem Vorgänger Hjulmand in 21 Partien.

  • Schalke blieb im sechsten Spiel in Folge sieglos, das gab es zuletzt Ende 2012 am Ende der Amtszeit von Huub Stevens – unter Di-Matteo-Vorgänger Jens Keller war S04 also nie so lange ohne Sieg.

  • Schalke hat von den 15 Auswärtsspielen dieser Saison nur drei gewonnen, aber acht verloren. In der Rückrunde gelang den Königsblauen noch überhaupt kein Auswärtssieg.

  • Stefan Bell schnürte als erster Mainzer Abwehrspieler einen Doppelpack.

  • Der Führungstreffer von Bell war das 400. Mainzer Bundesliga-Tor.

  • Erstmals erzielte Mainz zwei Eckballtore in einem Bundesliga-Spiel.

  • Die Rheinhessen erzielten diese Saison schon 18 Standardtore – so viele wie noch nie in einer Spielzeit.

  • Beide Teams hatten Pech mit zwei Aluminiumtreffern. Nur für die Rheinhessen verhinderte in der laufenden Saison schon 18 Mal Pfosten oder Latte einen Gegentreffer.