Rene Adler wehrte sechs der sieben Torschüsse auf seinen Kasten ab
Rene Adler wehrte sechs der sieben Torschüsse auf seinen Kasten ab
Bundesliga

Adler hält Hamburg im Spiel

Hamburg - Freiburg ist seit fünf Partien sieglos und bleibt in der Tabelle hinter dem HSV. Die Topdaten zum Spiel Hamburger SV gegen SC Freiburg.

    Der HSV verlor keines der letzten drei Spiele und holte sieben der neun möglichen Punkte aus diesen Partien – zuletzt blieben die Hamburger vor über anderthalb Jahren unter Bert van Marwijk so lange ungeschlagen.

    Der HSV verlor nur eins der vier Spiele unter Bruno Labbadia – von den 28 Spielen vor Labbadias Einstieg wurde über die Hälfte verloren (15).

    Freiburg verlor keines der letzten fünf Gastspiele beim HSV (zwei Remis, drei Siege).

    Admir Mehmedi erzielte zwei seiner drei Saisontore auswärts, in der letzten Saison hatte er noch neun von zwölf Treffern daheim erzielt.

    Gojko Kacar traf erstmals seit August 2009 wieder in zwei Spielen in Folge, damals spielte und traf er noch für Hertha BSC.

    Felix Klaus war der zweikampfstärkste Spieler der Partie, der Offensivspieler gewann starke 86 Prozent seiner Duelle.

    Rene Adler wehrte sechs der sieben Torschüsse auf seinen Kasten ab und hielt den HSV so im Spiel.

    Mensur Mujdza führte erstmals den SC Freiburg als Kapitän aufs Feld.

    Slobodan Rajkovic war am häufigsten von allen Spielern am Ball (108 Mal).