Frankfurt - Alexander Meier konnte aufgrund seiner Verletzung zwar erneut nicht mitwirken, ist mit 19 Treffern aber der beste Torschütze der Saison 2014/15. Die Topdaten zum Spiel Eintracht Frankfurt gegen Bayer 04 Leverkusen.

  • Eintracht Frankfurt verlor keines der letzten elften Heimspiele (sieben Siege, vier Remis), für die Hessen ist das die längste Serie seit 15 Jahren. In der Fremde blieben die Frankfurter dagegen in den letzten elf Spielen sieglos.

  • Auswärts war Frankfurt diese Saison das schwächste Team der Liga, doch in der Heimtabelle belegen die Hessen den sechsten Tabellenplatz.

  • Eintracht Frankfurt feierte den neunten Heimsieg der Saison - mehr waren es zuletzt vor 20 Jahren (1994/95).

  • Bayer Leverkusen schloss die Saison mit einer Niederlage und damit auch mit genau der gleichen Punkteausbeute wie im Vorjahr ab - auch da lief die Werkself mit 61 Zählern auf Rang vier ein.

  • Beide Teams trafen mit ihrem ersten Torschuss der Partie.

  • Erstmals in der Bundesliga agierte Lars Bender als Innenverteidiger und war in dieser ungewohnten Rolle zweikampfstärkster Bayer-Akteur (71 Prozent gewonnene Duelle).

  • Alexander Madlung erzielte sein viertes Saisontor - öfter traf er nie in einer Spielzeit.

  • Stefan Kießling blieb in Frankfurt ohne Torschuss und traf damit erstmals seit der Saison 2010/11 nicht zweistellig (neun Saisontore).

  • Karim Bellarabi traf in beiden Saisonspielen gegen Frankfurt und schloss die Saison damit als bester Bayer-Torschütze ab (zwölf Treffer).

  • Luca Waldschmidt stand erstmals in der Bundesliga in der Startelf, war dabei zwar zweikampfstark (58 Prozent gewonnene Duelle), aber an keinem Torschuss beteiligt.