Freiburg - Der SC Freiburg gewann erstmals seit 19 Jahren gegen den FC Bayern. Den letzten Sieg hatte es im März 1996 gegeben, damals war noch Otto Rehhagel Bayern-Coach. Die Topdaten zum Spiel SC Freiburg gegen FC Bayern München.

  • Die Bayern kassierten die dritte Bundesliga-Niederlage in Folge. Das hatte es zuletzt im Frühjahr 1998 unter Giovanni Trapattoni gegeben.

  • Wie in der vergangenen Saison blieben die Bayern nach dem Gewinn der Meisterschaft drei Bundesliga-Spiele in Folge sieglos.

  • Freiburg beendete einen Negativlauf von fünf sieglosen Spielen und bleibt vor dem Endspiel in Hannover auf einem Nicht-Abstiegsplatz.

  • Der FC Bayern verlor erstmals seit Februar 2011 ein Bundesliga-Spiel trotz einer Führung.

  • In seinem erst elften Bundesliga-Spiel für den SC erzielte Nils Petersen sein achtes Tor, davon fünf als Einwechselspieler – Letzteres ist Ligaspitze.

  • Admir Mehmedi traf erstmals in dieser Saison in zwei aufeinanderfolgenden Partien.

  • In seinem 500. Pflichtspiel für den FC Bayern erzielte Bastian Schweinsteiger sein 44. Bundesliga-Tor; er hat damit jetzt genauso oft getroffen wie Franz Beckenbauer.

  • Pavel Krmas, der im Sommer seine Karriere beenden wird, war in seinem letzten Bundesliga-Heimspiel mit 69 Prozent gewonnenen Duellen der zweikampfstärkste Freiburger.

  • Roman Bürki parierte fünf der sechs auf sein Gehäuse gekommenen Bälle, Manuel Neuer hingegen nur einen von dreien.