Köln - Der VfL Wolfsburg holte in dieser Saison 69 Punkte und stellte damit den Vereinsrekord aus der Meistersaison 2008/09 ein. Die Topdaten zum Spiel 1. FC Köln gegen VfL Wolfsburg.      

  • Köln blieb im zehnten Heimspiel in Folge ungeschlagen (drei Siege, sieben Remis), für den FC ist das die beste Serie seit 23 Jahren.    
           
  • Zum 13. Mal in dieser Saison teilte Köln die Punkte - nur in der Saison 1991/92 spielte der FC öfter remis (damals 18 Mal in allerdings 38 Partien). 
           
  • Köln traf mit dem ersten Torschuss der Partie in der dritten Minute, für den Aufsteiger war es das schnellste Saisontor. 
             
  • Auch Wolfsburg traf zwei Mal in der Anfangsviertelstunde und damit in der gesamten Saison 17 Mal in den ersten 15 Minuten - Ligaspitze.    
           
  • Wolfsburg traf beim 1:1 zum zehnten Mal nach einem Eckball, auch das ist Ligabestwert.       
        
  • Erst zum zweiten Mal in dieser Saison gab es drei Tore in der Anfangsviertelstunde, erneut war Köln beteiligt (zuvor am 11. Spieltag beim 4:3 in Hoffenheim).   
            
  • Nach einer unterhaltsamen ersten Hälfte mit 18 Torschüssen gab es nach der Pause nur noch halb so viele Torschüsse.       
        
  • Die Torjäger Anthony Ujah und Bas Dost blieben beide ohne Torschuss. 
          
  • Wie in der Hinrunde leitete Peter Gagelmann die Partie und kam erneut ohne eine Karte aus.