Sinsheim - Nach drei Niederlagen in den ersten drei Rückrundenspielen hat Hoffenheim zuletzt sieben Punkte aus drei Spielen geholt. Die Topdaten zum Spiel TSG Hoffenheim gegen 1. FSV Mainz 05.

  •  Der fünfte und der sechste Platz ist für Hoffenheim wieder in Reichweite, der Rückstand beträgt nur noch zwei Punkte.

  • Kein Selbstgänger: Nach dem Sieg beim Einstand gegen Frankfurt wurde Martin Schmidt gefeiert, im zweiten Spiel gibt es nun die erste Niederlage mit dem neuen Trainer.

  • Die Mainzer blieben im zehnten Auswärtsspiel in Folge sieglos, haben in dieser Saison als einziges Team nur ein Auswärtsspiel gewonnen und das ist lange her (im September in Berlin).

  • Premiere: Im sechsten Anlauf schaffte Hoffenheim den ersten Heimsieg in der Bundesliga gegen die Mainzer.

  • Erstmals in der Rückrunde stand bei der TSG die Null.

  • Mainz kassierte das zehnte Kopfball-Gegentor - Ligahöchstwert.

  • Selbst Eugen Polanski traf erstmals in der Bundesliga per Kopf.

  • Stark im Umschaltspiel:  Das 1:0 war Hoffenheims achtes Kontertor - da ist nur Wolfsburg besser.

  • Ohne Julian Baumgartlinger verlor Mainz in dieser Saison 63 Prozent der Spiele, mit ihm nur 20 Prozent. Bei allen fünf Saisonsiegen stand er in der Startelf, sein Fehlen war wieder einmal nicht zu kompensieren.