Sinsheim - Hoffenheim holt die ersten Zähler in der Rückrunde - alle anderen Teams hatten zuvor schon gepunktet. Die Topdaten zum Spiel TSG Hoffenheim gegen den VfB Stuttgart.

  • Die Stuttgarter haben nach 21 Spieltagen nur 18 Punkte auf dem Konto - so wenige waren es zu diesem Zeitpunkt nie in der Bundesliga-Historie der Schwaben.

  • Erste Auswärtsniederlage unter Stevens: Zu Hause hat der VfB nach der Rückkehr von Huub Stevens noch kein Tor erzielt und folglich auch noch nicht gewonnen, nun gab es auch noch die erste Auswärtsniederlage unter dem neuen Coach.

  • Angesichts von 21:7 Torschüssen (nach der Pause 13:2) gewannen die Hoffenheimer nicht unverdient.

  • Sebastian Rudy erzielte gegen seinen Ex-Verein sein drittes Tor in dieser Spielzeit - neuer persönlicher Saisonrekord.

  • Roberto Firmino gab sechs Torschüsse ab und damit fast so viele wie der VfB Stuttgart insgesamt (sieben).

  • Gotoku Sakai erzielte sein erstes Bundesliga-Tor. Sein insgesamt 24. Torschuss in der Bundesliga war drin.

  • Beim 1:1 traf erstmals in dieser Saison ein Abwehrspieler gegen 1899 - alle anderen 17 Teams wurden zuvor schon von einem Verteidiger überwunden.

  • Nach 446 erfolglosen Minuten haben die Stuttgarter wieder getroffen, sie erzielten ihr erstes Tor im Jahr 2015.

  • Geoffroy Serey Die gab sein Bundesliga-Debüt, er war noch vier Mal am Ball - mit ihm auf dem Platz kassierten die Stuttgarter das 1:2.