Gegen Köln klappt es für die Borussia in jüngster Vergangenheit am besten
Gegen Köln klappt es für die Borussia in jüngster Vergangenheit am besten
Bundesliga

Fohlen krönen sich wieder zum Derbykönig

Köln - Gladbach gewann fünf der letzten sechs Derbys gegen Köln und feierte gegen den Rivalen vom Rhein so viele Bundesliga-Siege wie gegen keinen anderen Verein (45). Die Topdaten zum Spiel Borussia Mönchengladbach - 1. FC Köln.

    Köln kassierte die erste Niederlage im neuen Jahr und hat auswärts nun eine immer noch gute ausgeglichene Bilanz (fünf Siege, ein Remis, fünf Niederlagen).

    Die Borussia hat nun 36 Punkte auf dem Konto, das sind zwei mehr als zum gleichen Zeitpunkt vor einem Jahr.

    Köln wartet mittlerweile seit neun Spielen auf einen Derbysieg gegen Borussia Mönchengladbach (drei Remis, sechs Niederlagen).

    Granit Xhaka erzielte zum ersten Mal ein Kopfballtor in der Bundesliga, stellte den Sieg in der Nachspielzeit sicher – Xhaka belohnte sich für die meisten Torschüsse aller Spieler (sechs).

    Timo Horn war in großer Form, wehrte die ersten sieben der acht Torschüsse auf seinen Kasten ab.

    Ibrahima Traore stand erstmals 2015 in der Startelf und zeigte eine engagierte Leistung mit 65 Prozent gewonnenen Zweikämpfen – Bestwert der Partie.

    Daniel Halfar war an der Hälfte der 14 Kölner Torschüsse beteiligt, gab vier selbst ab und legte drei auf.

    Die Borussia schlug so viele Ecken (zehn) und Flanken (20) wie in keinem Spiel dieser Saison – den Erfolg brachte aber ein Freistoß.

    Deyverson kam als Einwechselspieler zu seinem Bundesliga-Debüt – erstmals seit drei Jahren spielte wieder ein Brasilianer für Köln (zuletzt im Februar 2012 Andrezinho).