Paderborn - Bayer 04 wird immer mehr zu einem Defensivspezialisten. In den letzten vier Pflichtspielen kassierte Leverkusen kein einziges Gegentor, so eine Serie war Bayer zuletzt im Oktober 2008 unter Bruno Labbadia gelungen. Die Topdaten zum Spiel SC Paderborn gegen Bayer Leverkusen.

  • Paderborn verlor erstmals in der Bundesliga drei Spiele hintereinander.

  • Nur Paderborn holte 2015 zu Hause noch keinen Punkt, insgesamt kassierte der Aufsteiger sogar die vierte Heimniederlage in Folge.

  • Leverkusen feierte erstmals seit August 2014 wieder vier Pflichtspielsiege in Folge.

  • Paderborn hat in sieben der letzten acht Spiele kein Tor erzielt, im eigenen Stadion wartet der Aufsteiger sogar seit fast drei Monaten auf einen Treffer.

  • Kyriakos Papadopoulos erzielte alle seine vier Bundesliga-Tore per Kopf, beim SCP traf er erstmals seit zweieinhalb Jahren in der Liga.

  • Heung-Min Son war an sieben der elf Leverkusener Torschüsse beteiligt und schnürte seinen dritten Doppelpack der Saison.

  • Gonzalo Castro war am häufigsten am Ball (90 Mal) und bereitete die ersten beiden Bayer-Tore vor.

  • Das 1:0 war Leverkusens erstes Tor nach einer Standardsituation seit Ende November beim 5:1 gegen Köln am 13. Spieltag.

  • Erneut ging Paderborn in der Schlussphase die Puste aus, in den letzten drei Spielen kassierte der Aufsteiger sieben Gegentore nach der 70. Minute.