Hannover -  Hertha BSC ist seit sechs Spielen in Folge ungeschlagen (zwei Siege, drei Remis), eine solche Serie gelang zuletzt vor knapp sechs Jahren unter Lucien Favre. Die Topdaten zum Spiel Hannover 96 gegen Hertha BSC.

  • Als erster 96-Trainer der Bundesliga-Geschichte muss Trainer Tayfun Korkut eine Negativserie von zwölf Spielen in Folge ohne Sieg erleben (sechs Remis, sechs Niederlagen).

  • Hannover teilte in der Rückrunde schon fünf Mal die Punkte, keine Mannschaft häufiger.

  • Hertha ist seit über fünf Jahren sieglos gegen 96, gewann keines der letzten sechs Duelle gegen die Niedersachsen (drei Remis, drei Niederlagen).

  • Christian Schulz erzielte nach 47 Bundesliga-Spielen ohne Treffer wieder ein Tor - auch zuvor hatte er am 4. Oktober 2013 in einem Heimspiel gegen Hertha getroffen (1:1).

  • In seinen ersten 18 Bundesliga-Spielen hatte Valentin Stocker nicht ein Mal getroffen, nun traf er zum zweiten Mal in Folge.

  • Zum zehnten Mal in dieser Saison schlug Hiroshi Kiyotake einen ruhenden Ball zu einem Tor - das übertrifft nur Bremens Zlatko Junuzovic.

  • Hannover hatte mehr Spielanteile (57 Prozent), Hertha hielt mit Zweikampfstärke (52 Prozent) dagegen.

  • Lars Stindl war von allen Spielern am häufigsten am Ball (81 Mal), der Kapitän forderte stets die Kugel.

  • Der eingewechselte Jens Hegeler bestritt noch 16 Zweikämpfe und gewann starke 81 Prozent davon - Bestwert auf dem Platz.