Hakan Calhanoglu sorgt mit einem echten Traumtor für das zwischenzeitliche 3:0 in Mainz
Hakan Calhanoglu sorgt mit einem echten Traumtor für das zwischenzeitliche 3:0 in Mainz
Bundesliga

Werkself ist nicht zu stoppen

Mainz - Bayer Leverkusen gewann das sechste Bundesliga-Spiel in Folge, innerhalb einer Saison für Bayer die längste Serie seit neun Jahren. Die Topdaten zum Spiel 1. FSV Mainz 05 gegen Bayer 04 Leverkusen.

    Im vierten Heimspiel unter Trainer Martin Schmidt kassierte der FSV die erste Niederlage.

    Mainz kam nur drei Mal im Strafraum zum Abschluss, davon waren zwei Strafstöße.

    Erstmals in einem Bundesliga-Spiel bekam der FSV gleich zwei Strafstöße.

    Ja-Cheol Koo verwandelte beide, schnürte damit seinen ersten Doppelpack in der Bundesliga.

    Nach 527 Minuten ohne Gegentor wurde Bernd Leno wieder überwunden. Er ist nun der neue Rekordkeeper Bayers. Den bisherigen Rekord hielt Rüdiger Vollborn, der in der Saison 1986/87 485 Minuten ohne Gegentreffer blieb.

    Hakan Calhanoglu spielt seit 2013/14 in der Bundesliga, seitdem verwandelte nur er acht Freistöße direkt.

    Stefan Kießling nutzte seinen einzigen Torschuss im Spiel. Es war sein 133. Bundesliga-Treffer, er holte damit Giovane Elber ein und liegt nun auf Platz 19 des historischen Bundesliga-Rankings.

    Calhanoglu schlug beim 1:0 für Bayer erst zum zweiten Mal in seiner Bundesliga-Karriere eine Flanke aus dem Spiel mit Torfolge.

    Für den verletzten Niko Bungert gab Junior Diaz sein Comeback. Er kam zu seinem ersten Spiel im Jahr 2015 und begann erstmals in der Bundesliga als Innenverteidiger.