Mainz - Ziemlich genau drei Sekunden sorgten in der Mainzer Coface-Arena für echte Gänsehaut. Nach 377 Tagen Verletzungespause kehrte der Mainzer Elkin Soto in den Kader zurück - und wurde unmittelbar vor Schluss sogar noch eingewechselt. Die Topdaten zum Spiel 1. FSV Mainz 05 - Hertha BSC.

  • Der 1. FSV Mainz 05 beendet die Saison auf Rang sechs und nimmt nächste Saison direkt an der Europa League teil.

  • Hertha BSC beendet die Saison auf Rang sieben; das ist die schlechteste Platzierung seit dem 5. Spieltag.

  • Beide Teams haben 2015/16 exakt die gleiche Bilanz (14 Siege, acht Remis, zwölf Niederlagen) und kassierten auch gleich viele Gegentore. Mainz geht dank der mehr geschossenen Tore (46 gegenüber 42) direkt in die Europa-League-Gruppe.  

  • Die Berliner spielten die beste Saison seit sieben Jahren.

  • Die letzten beiden Mainzer Heimspiele endeten 0:0 (gegen Hamburg und Hertha); insgesamt blieben vier der 17 Mainzer Heimspiele torlos.

  • Die Mainzer blieben zum 100. Mal in ihrer Bundesliga-Historie ohne Treffer (im 340. Spiel).

  • Hertha BSC blieb in den letzten sieben Bundesliga-Spielen sieglos und muss in die Qualifikationsspiele für die Europa League.

  • Mainz gab in den 90 Minuten sieben Torschüsse ab, die Hertha immerhin zwölf.

  • Elkin Soto kam nach seiner Horrorverletzung am 3. Mai 2015 nach 377 Tagen zu einem Comeback.

  • Niklas Stark bekam in seinem 45. Bundesliga-Spiel erstmals einen Platzverweis (Gelb-Rot).