Mainz - Der SV Werder Bremen beendete seine Negativserie von zuvor fünf Niederlagen in Folge und kann nach dem Sieg in Mainz mal wieder tief Luft holen. Die Topdaten zum Spiel 1. FSV Mainz 05 - SV Werder Bremen.

  • Mainz verlor vier der letzten fünf Partien, nachdem es an den ersten fünf Spieltagen nur zwei Niederlagen gegeben hatte – insgesamt sechs Pleiten sind schon eine mehr als in der gesamten Hinrunde der letzten Saison.

  • Mainz kassierte die dritte Heimniederlage in Folge – eine derartige Serie war den Rheinhessen zuletzt vor vier Jahren widerfahren (damals sogar fünf).

  • Bremen feierte den zweiten Auswärtssieg dieser Saison und holte sieben seiner zehn Punkte dieser Spielzeit auf fremden Plätzen.

  • Mainz lag noch nie höher als 0:3 zur Pause hinten, punktete nach einem Rückstand von drei Toren noch nie.

  • Bremen kassierte zum 13. Mal in Folge ein Gegentor und wartet am längsten von allen Teams auf eine Partie ohne Gegentor.

  • Anthony Ujah erzielte auch seine Tore Nummer drei und vier für Bremen auswärts, drei davon nach Flanken, so auch beide in Mainz.

  • Ujah hatte seinen zuvor einzigen Doppelpack in der Bundesliga noch vor vier Jahren für Mainz bei einem 3:1 gegen Stuttgart erzielt.

  • Fin Bartels traf erstmals 2015 und beendete eine Flaute von 21 Spielen in Folge ohne Treffer.

  • Yoshinori Muto erzielte auch seinen dritten Treffer für Mainz in einem Heimspiel, nachdem er zuvor am dritten Spieltag gegen Hannover doppelt getroffen hatte.