Mainz - In seinem 168. Bundesliga-Spiel erzielte Robert Lewandowski sein 100. Bundesliga-Tor (und ließ Nummer 101 folgen) – nur die sechs Legenden Dieter Müller, Gerd Müller, Lothar Emmerich, Uwe Seeler, Horst Hrubesch und Rudi Völler benötigten weniger Spiele für eine dreistellige Trefferzahl. Die Topdaten zum Spiel FC Bayern München - 1. FSV Mainz 05.

  • Zum fünften Mal in der Bundesliga-Historie gewann eine Mannschaft die ersten sieben Spiele, zum dritten Mal waren es die Bayern (zudem je einmal Kaiserslautern und Mainz). 21 Punkte samt einen Torverhältnis von +20 schaffte zu diesem Zeitpunkt der Saison vorher noch keiner - Rekord!

  • Am siebten Spieltag kassierte Mainz die vierte Niederlage; letzte Saison unter Kasper Hjulmand war man nach sieben Runden noch ungeschlagen

  • Die Bayern lagen zur Pause in dieser Saison nur drei Mal in Führung, die zweiten Spielhälften haben die Münchner dagegen alle für sich entschieden bei einem Torverhältnis von 19:0!

  • In seinem 168. Bundesliga-Spiel erzielte Robert Lewandowski sein 100. Bundesliga-Tor (und ließ Nummer 101 folgen) – nur die sechs Legenden Dieter Müller, Gerd Müller, Lothar Emmerich, Uwe Seeler, Horst Hrubesch und Rudi Völler benötigten weniger Spiele für eine dreistellige Trefferzahl.

  • Zehn Tore nach sieben Spieltagen hatte vor dem Polen zuletzt Gerd Müller 1977/78 zu Buche stehen!

  • Nach zuvor acht verwandelten Bundesliga-Strafstößen in Folge scheiterte Thomas Müller wieder einmal vom Punkt. Insgesamt war es beim zwölften Strafstoß in seiner Bundesliga-Karriere erst der zweite Fehlschuss.

  • Viele Pfiffe für die Bayern: Am siebten Spieltag wurde den Bayern bereits der vierte Strafstoß zugesprochen. Mehr Strafstöße gab es für den Rekordmeister an den ersten sieben Spieltagen einer Saison noch nie.

  • Im zehnten Pflichtspiel der Saison hatte Pep Guardiola durch die Hereinnahme von Javier Martinez (erstmals in dieser Saison Starter) bereits die siebte unterschiedliche Kombination für seine Abwehrreihe gefunden.

  • Javier Martinez kam bei seinem Startelf-Debüt vor der Pause ohne einen Zweikampf aus, Mainz kam trotzdem in der ersten Hälfte nur zu zwei Torschüssen. Bei seiner Auswechslung nach 67 Minuten hatte der Spanier vier Duelle bestritten.

  • Douglas Costa ist nun der Top-Vorbereiter der Bundesliga, er gab an den ersten sieben Spieltagen fünf direkte Torvorlagen!