Köln – Das Saisonfinale bot noch einmal spektakulären Fußball und jede Menge Dramatik. Bis auf den wissen alle Clubs nun, wo sie in der nächsten Saison spielen werden. Wir blicken noch einmal auf die besten zehn der 306 Bundesliga-Spiele dieser Saison zurück. Viel Spaß mit Teil 2!

>>> Hier geht's zum ersten Teil der besten Spiele der Saison

34. Spieltag: FC Bayern München - VfB Stuttgart 1:4

Die Partycrasher des VfB Stuttgart haben Bayern Münchens Meisterfeierlichkeiten empfindlich gestört und zudem Jupp Heynckes' letztes Heimspiel als Trainer des Fußball-Rekordmeisters verdorben. Die Mannschaft von Tayfun Korkut nutzte eklatante Defensivschwächen des FC Bayern zu einem sensationellen 4:1 (2:1) und darf sich Hoffnung auf eine Qualifikation für die Europa League machen.

>>> Hier geht's zum Spielbericht #FCBVFB

15. Spieltag: 1. FC Köln - SC Freiburg 3:4 (3:1)

Diese Niederlage war sinnbildlich für die komplette Hinrunde des 1. FC Köln. Selbst nach einer 3:0-Führung konnten die Kölner auf schneebedecktem Rasen im RheinEnergieStadion nicht gewinnen. Ganz im Gegenteil: Dank dreier Tore von Nils Petersen gewann der SC Freiburg in der Nachspielzeit noch spektakulär mit 4:3.

>>> Hier geht's zum Spielbericht #KOESCF

6. Spieltag: B. Dortmund - B. Mönchengladbach 6:1 (3:0)

Mit einer eindrucksvollen Offensivleistung gewann Dortmund das Borussen-Duell im Signal Iduna Park klar und deutlich. Die BVB-Angreifer Maximilian Philipp (2 Tore) und Pierre-Emerick Aubameyang (3 Tore) waren von den Gladbachern nicht zu stoppen.

>>> Hier geht's zum Spielbericht #BVBBMG

31. Spieltag: RB Leipzig - TSG Hoffenheim 2:5

Die TSG 1899 Hoffenheim trumpfte im richtungweisenden Duell der Europapokal-Anwärter gegen RB Leipzig groß auf. In der Tabelle hat sich die TSG damit vor Leipzig geschoben, das auf Platz sechs abgerutscht ist. Es war einer der wichtigsten Siege der TSG auf dem Weg in die Champions League.

>>> Hier geht's zum Spielbericht #RBLTSG

17. Spieltag: Hannover 96 - Bayer 04 Leverkusen 4:4 (3:2)

Hannover 96 und Bayer Leverkusen lieferten sich ein temporeiches Duell, bei dem die Zuschauen insgesamt acht Tore, vier Führungswechsel und jede Menge spektakuläre Aktionen sahen. Das Remis war am Ende das richtige Ergebnis.

>>> Hier geht's zum Spielbericht #H96B04

>>> Hier geht's zum ersten Teil der besten Spiele der Saison