Köln - Das Fantasy-Team des 20. Spieltags ist insgesamt sehr ausgeglichen besetzt. Kein Team stellt mehr als zwei Akteure. Der Hamburger SV, der FC Bayern München und Bayer Leverkusen sind aber jeweils doppelt vertreten.

Bei Punktgleichheit bekommt der Spieler mit dem geringeren Marktwert im Fantasy Manager den Zuschlag.

>>> Hol Dir jetzt die Stars der Bundesliga in Dein Fantasy-Team!

TOR:

Thomas Kraft parierte bei seinem zweiten Saisoneinsatz alle sechs Bremer Torschüsse auf sein Tor - und das mitunter spektakulär. >>> 13 Punkte

ABWEHR (v.l.n.r.):

Wendell erzielte auch seinen zweiten Saisontreffer per Strafstoß und stellte mit dem Tor seinen persönlichen Bundesliga-Saisonrekord ein. >>> 17 Punkte

Naldo erzielte sein fünftes Saisontor. Der Routinier war in drei der letzten vier Spiele erfolgreich. Der neue Rekord-Brasilianer gewann auch 69 Prozent seiner Zweikämpfe, war damit der zweikampfstärkste Schalker. >>> 22 Punkte

Gideon Jung bereitete nicht nur den Ausgleich vor, sondern gewann auch starke 69 Prozent seiner Zweikämpfe. >>> 17 Punkte

Video: Hollerbach ist Hamburgs Hoffnungsträger

MITTELFELD (v.l.n.r.):

Filip Kostic war an sechs der acht HSV-Torschüsse beteiligt, gab auf Hamburger Seite die meisten Torschüsse ab (vier) und erzielte sein drittes Saisontor. >>> 15 Punkte

Yunus Malli war an fünf der sieben Wolfsburger Abschlüsse beteiligt. Mallis vier abgegebene Torschüsse waren zudem die meisten der Partie.  Mit einem Abschluss erzielte es sein erstes Auswärtstor als Wolfsburger und traf erstmals seit September 2016 in der Fremde. >>> 14 Punkte

Arturo Vidal bestritt auf dem Platz die meisten Zweikämpfe, gewann gute 58 Prozent seiner 31 Duelle. Für seinen Einsatz belohnte er sich mit seinem sechsten Bundesliga-Tor in dieser Saison. >>> 16 Punkte

Caiuby erzielte sein fünftes Saisontor und stellte damit einen neuen persönlichen Saisonrekord auf. Zuvor traf er maximal vier Mal in einer Spielzeit. >>> 14 Punkte

Video: Die halbe Bundesliga will nach Europa

ANGRIFF (v.l.n.r.):

Nils Petersen traf mit Freiburgs erstem und mit Freiburgs letztem Torschuss der Partie. Es waren seine Bundesliga-Tore 28 und 29 für den Sport-Club. Er überholte damit Rodolfo Cardoso und zog mit Alexander Iashvili auf Platz zwei im vereinsinternen Torschützenranking gleich. Nur Papiss Cisse (37 Treffer) liegt noch vor ihm. >>> 16 Punkte

Robert Lewandowski ist nach Jupp Heynckes, Gerd Müller (zwei Mal), Pierre-Emerick Aubameyang und Thomas Christiansen der fünfte Bundesiga-Spieler, der in zehn Heimspielen in Folge getroffen hat. Der Pole traf damit in allen Bundesliga-Heimspielen in dieser Saison. >>> 16 Punkte

Lucas Alario gab die Torvorlage zum 1:0 durch Bailey und holte später noch den Elfmeter zum 2:0-Endstand heraus. Der Argentinier gab die meisten Torschüsse auf dem Platz ab (vier) und bestritt außerdem die meisten Zweikämpfe (32), von denen er für einen Offensivspieler starke 56 Prozent gewann. >>> 15 Punkte

>>> Hier geht's direkt zum Offiziellen Bundesliga Fantasy Manager!

Video: Bayern-Offensive in Topform