Luca Toni vom FC Bayern München muss in den nächsten Tagen kürzer treten.

Der italienische Stürmerstar hat sich bei der 1:2-Pleite gegen Hertha BSC verletzt. In der 35. Minute musste der Bundesliga-Torschützenkönig der vergangenen Saison (24 Treffer) ausgewechselt werden. Für ihn kam Landon Donovan.

Achillessehnen-Reizung diagnostiziert

Wie eine Kernspin-Tomografie ergab, leidet Luca Toni an einer Achillessehnen-Reizung im rechten Fuß. "Er hatte schon die ganze Woche eine Achillessehnenreizung mit sich rumgeschleppt. Wir haben dann seine Trainingsbelastung runtergefahren", berichtete Trainer Jürgen Klinsmann gegenüber dem vereinseigenen FCB.tv.

Ob Toni am Samstag im Heimspiel gegen den 1. FC Köln mitmischen kann, ist ungewiss und hängt vom Heilungsprozess ab. In den nächsten Tagen muss sich der Italiener schonen.