Luca Toni ist als erster Nationalspieler des FC Bayern München wieder an die Säbener Straße zurückgekehrt.

Am Dienstag landete der Italiner am Münchner Flughafen und stand nur wenig später schon auf dem Trainingsgelände des FCB.

"Richtig auspowern"

Dort absolvierte Toni ein intensives Einzeltraining mit Lauf-, Sprung- und Torschussübungen.

"Wir wollen ihn so richtig auspowern", erzählte Jürgen Klinsmann gegenüber fcbayern.de.

Italien ist zwar am Mittwoch in der WM-Qualifikations gegen Montenegro im Einsatz. Toni ist aber gelb-gesperrt und kommt so nicht zum Einsatz.