Wien - Auf Einladung von ING. Hans Rinner, Präsident der österreichischen Bundesliga und Bundesliga-Vorstand Georg Pangl, war Tom Bender, Geschäftsführer Medien, Marketing und Kommunikation der DFL Deutsche Fußball Liga, zu Gast auf der Veranstaltungsreihe "100 Jahre Fußballmeisterschaft in Österreich" in Wien.

Vor rund 80 hochkarätigen Teilnehmern, darunter die Manager und Geschäftsführer der beiden österreichischen Top-Ligen, Sponsoren und Medienvertretern, eröffnete Tom Bender, mit einer Key-Note die Vortragsreihe.

"Gegenseitiger Austausch ist wichtig"

Unter dem Thema "Bundesliga - eine Marke zwischen Tradition und Vision" gab er Einblicke in die Entwicklung des deutschen Profifußballs.

"Gerne bin ich der Einladung von Georg Pangl gefolgt, denn das Verhältnis unserer beiden Ligen ist schon seit Jahren vorbildlich", so Bender. "Gegenseitiger Austausch ist wichtig, denn so können wir gegenseitig voneinander profitieren."

Auch Georg Pangl zeigte sich erfreut über den gegenseitigen Austausch: "Ebenso wie alle anwesenden Gäste bin ich als Bundesliga-Vorstand von den Ausführungen von Tom Bender begeistert, der uns einen äußerst interessanten Einblick in die hoch professionelle Arbeit der DFL gegeben hat. Die DFL ist mit ihren Kollegen, die uns immer mit Rat und Tat auf freundschaftlicher Ebene zur Verfügung stehen, ein großes Vorbild. Für meine Arbeit in Österreich nehme ich viele Anregungen mit, unter anderen an die eigenen Visionen zu glauben."

Weitere Informationen zur österreichischen Bundesliga finden Sie unter: www.bundesliga.at