Glück muss man haben, das weiß jetzt auch Tobias aus Bremen. Der Schüler sammelt leidenschaftlich Match Attax, das offizielle Sammelkartenspiel der Bundesliga und zog die Karte, die es nur einmal unter den insgesamt über 100 Millionen Bildern im Umlauf gibt.

Ende März kauften seine Eltern ihm vier Päckchen am Kölner Hauptbahnhof. Äußerlich nicht von den anderen Päckchen zu unterscheiden, verbarg eines die von Mario Gomez unterschriebene Karte in Gold, die bei den Match Attax Sammlern in etwa den Status einer Blauen Mauritius hat.

"Hammer, ich hab' die Karte!"

"Hammer, ich hab' die Goldene Gomez-Karte", war die Reaktion des Jungen. Damit ist die große Jagd auf Gomez beendet, der 100 weitere "normale" Bilder von sich signiert hat. Und Tobias darf nun den Torjäger zu einem Match-Attax-Duell herausfordern und wird Mario Gomez persönlich kennenlernen.

Damit war die Freude kurz vor Ostern riesengroß, wobei die Familie anfangs noch skeptisch war, ob es denn wirklich die richtige Karte ist. Ein Code auf der Rückseite brachte die endgültige Bestätigung und Hersteller Topps, der die "Jagd auf den Torjäger" Ende November eröffnet hatte, konnte Tobias gratulieren.

Zweite Goldene Gomez-Karte wird verlost

Auch Mario Gomez freut sich sicherlich auf das Zusammentreffen, kündigt er doch in einem Internetvideo an, dass er den Finder in jedem Fall besiegen wolle.

Einen zweiten "Goldenen Gomez" hält Topps in einem Tresor bereit. Noch bis 30. April kann man sich auf der Website des Herstellers unter www.toppsfussball.de kostenlos registrieren, um bei der Verlosung um die Rarität teilzunehmen.