Von diesen sechs Spielern erwartet Fantasy-Scout Flo in den kommenden Wochen starke Leistungen
Von diesen sechs Spielern erwartet Fantasy-Scout Flo in den kommenden Wochen starke Leistungen
Bundesliga

Tipps vom Fantasy-Scout: Das Sextett der Spätstarter

Köln – Mensch, so glücklich habe ich unseren Fantasy-Experten Matt nicht mehr gesehen, seit sich seine Freundin den Satz des Pythagoras auf den Unterarm tätowiert hat. Da holt sich der Erbsenzähler tatsächlich den ersten Tagessieg in unserer Insider-Liga. Aber das motiviert mich nur mehr, meinen Vorsprung an der Spitze wieder auszubauen. Um in der Tabelle Boden gut zu machen, sind bei mir – wie bei Euch – Spieler besonders gut geeignet, die andere Manager nicht auf dem Zettel haben. Aus diesem Grund nenne ich Euch diese Woche sechs Akteure, die nach schwierigem Saisonstart langsam ins Rollen kommen und gleichzeitig aber nur in weniger als einem Prozent der Fantasy-Teams vertreten sind.

Abwehr:

>>> Hier geht's direkt zum offiziellen Bundesliga Fantasy Manager!

Santiago Garcia (Werder Bremen, 10,5M)

Ein Abwehrspieler von Werder Bremen? Ihr werdet mich aufgrund von bereits 18 Gegentreffern vielleicht für bekloppt halten, aber unter Alexander Nouri macht die Bremer Defensive einen deutlich gefestigteren Eindruck als zuvor. Nach Verletzung gab der Linksverteidiger gegen Bayer Leverkusen sein Saisondebüt und sammelte dank zwölf gewonnener Zweikämpfe beachtliche neun Zähler. Diese Zahl wird er häufig erreichen, da er im Bremer Spielaufbau oft mit hohen Bällen gesucht wird und so sehr viele Kopfballduelle bestreitet. Zudem ist er nach Standards durchaus torgefährlich. Eine gute Wahl.

Douglas Santos (Hamburger SV, 10M)

Der Autor

Video: Das ist der Bundesliga Fantasy Manager