Bellarabi, Wendt und Raffael: Sie könnten Dein Fantasy Team jetzt nach vorne bringen
Bellarabi, Wendt und Raffael: Sie könnten Dein Fantasy Team jetzt nach vorne bringen
Bundesliga

Tipps vom Coach: Diese Spieler könnten sich jetzt lohnen!

Köln – Die Schwächen des Gegners zu analysieren, sich auf die entscheidenden Eins-gegen-Eins-Duelle zu fokussieren und eine Langzeit-Strategie zu verfolgen gehören zum Alltag eines jeden Trainers. Beim offiziellen Bundesliga Fantasy Manager ist das nicht anders.

Der Autor

>>> Hier geht's direkt zum Bundesliga Fantasy Manager

>>> So funktioniert's: Anmelden, aufstellen, gewinnen

Wenn es um meine Aufstellung beim Fantasy Manager geht, überlasse ich nichts dem Zufall. Mit der Möglichkeit, maximal drei Transfers zwischen den jeweiligen Spieltagen zu tätigen, kann man wunderbar auf die kommenden Begegnungen reagieren. Ich lasse meine Spieler, abhängig vom kommendem Gegner, rein oder raus rotieren. Welche Stars ich Euch speziell vor dem 2. Spieltag empfehle, erkläre ich Euch anhand der kommenden Partien:   

SV Darmstadt 98 – Eintracht Frankfurt

Interessant, wie die Sommerpause die Dinge ändern kann: Während der SV Darmstadt 98 die Klasse einigermaßen sicher halten konnte, musste sich Eintracht Frankfurt durch die Relegation zittern. Nun hat aber die Eintracht die Favoritenrolle inne, war die Mannschaft von Niko Kovac beim 1:0-Sieg gegen Schalke doch die große Überraschung des 1. Spieltags und haben viel Selbstbewusstsein getankt. Die Lilien haben mich beim 0:2 in Köln hingegen enttäuscht.

Besonders stark war bei Frankfurt dabei der offensive Mittelfeldspieler Mijat Gacinovic (5,1 Mio., 10 Punkte), den Euch "Scout Flo" bereits wärmstens empfohlen hat. Daneben könnte sich meiner Meinung nach auch ein Transfer des Rechtsverteidigers Guillermo Varela (7,1 Mio., 8 Punkte) lohnen. Er könnte gegen die zuletzt harmlose Darmstädter Offensive Punkte für eine weiße Weste sammeln. Was auch für Frankfurt spricht: Letzte Saison gewann beim Hessen-Derby jeweils das Auswärtsteam.

- © imago / Jan Huebner
- © gettyimages / Mika Volkmann