Union Berlin steht an der Spitze - © DFL Deutsche Fußball Liga
Union Berlin steht an der Spitze - © DFL Deutsche Fußball Liga
bundesliga

Das Tipico Powerranking vor dem 11. Spieltag

whatsappmailcopy-link

Vor jedem Bundesliga-Spieltag werfen wir einen Blick auf die Teams, die aktuell am besten performen. Das Tipico Powerranking gibt hier einen schnellen Überblick über die formstärksten Mannschaften.

Der 1. FC Union Berlin ist nicht umsonst Tabellenführer der Bundesliga. Seit dieser Woche führen die Eisernen auch das Tipico Powerranking an. Die Elf von Trainer Urs Fischer hat lediglich eine der vergangenen fünf Partien verloren und dabei nur zwei Gegentore kassiert, während es bei allen anderen Clubs mindestens viermal im eigenen Netz einschlug. In der Hauptstadt träumt so mancher Fan da bereits von der Meisterschaft.

Einen großen Sprung auf Platz zwei im Ranking machte RB Leipzig. Der 3:2-Erfolg gegen Hertha BSC am vergangenen Wochenende war der dritte aus den letzten fünf Spielen, elf erzielte Treffer in diesem Zeitraum überbietet nur der FC Bayern München (13). Am kommenden Samstag soll beim FC Augsburg gleich der nächste Erfolg nachgelegt werden, dann könnten die Leipziger auch in der kommenden Woche im Powerranking ganz oben zu finden sein.

Aber auch die Augsburger gehören noch zu den formstärksten Teams der Bundesliga, obwohl sie am 10. Spieltag, nach zuvor vier Spielen ohne Niederlage, beim 1. FC Köln 2:3 verloren. Mit zehn Punkten aus den letzten fünf Spielen ist die Mannschaft von Trainer Enrico Maaßen immer noch die drittstärkste Mannschaft der letzten Wochen und würde ihre Position gerne auch im Duell mit Leipzig behaupten.

Unverändert auf dem vierten Platz im Powerranking und in der Bundesliga-Tabelle inzwischen auf Rang fünf geklettert ist Eintracht Frankfurt. Auf eindrucksvolle Art und Weise schlug die SGE am letzten Spieltag Bayer 04 Leverkusen mit 5:1. Durch den deutlichen Sieg ist Frankfurt nun eins von nur vier Bundesliga-Teams, das an den letzten fünf Spieltagen auf eine zweistellige Anzahl geschossener Tore (zehn) kommt.

Neu in den Top fünf mit einem Sprung von gleich sieben Plätzen ist der deutsche Rekordmeister FC Bayern München. Die Bayern setzten am Super-Sonntag ein Ausrufezeichen und gewannen das Spitzenspiel gegen den SC Freiburg mit 5:0. Dadurch ist der FCB nun Tabellenzweiter und lediglich vier Zähler von Spitzenreiter Union Berlin entfernt. Niemand schoss mehr Tore als die Bayern in den letzten fünf Spielen. Geht es so weiter, dann ist eine Rückkehr an die Tabellenspitze nur eine Frage der Zeit - im Tipico Powerranking und in der Bundesliga.