Tinga kam im Sommer 2006 zu Borussia Dortmund
Tinga kam im Sommer 2006 zu Borussia Dortmund
Bundesliga

Tinga kann aufatmen

Glück im Unglück für Paulo Cesar Fonseca do Nascimento: Der Brasilianer von Borussia Dortmund mit dem klangvollen Namen war am Montagnachmittag beim Training in Donaueschingen im Rasen hängen geblieben und zur Kernspin-Untersuchung ins Krankenhaus gebracht worden.

Seit Mittwochvormittag liegt die Diagnose vor, die die größten Befürchtungen zum Glück nicht bestätigte.

Drei Wochen Pause

Nach Auskunft von Mannschaftsarzt Dr. Markus Braun hat sich Tinga eine Einblutung am Kniekehlenmuskel zugezogen, außerdem wurde die hintere Kapsel in Mitleidenschaft gezogen.

Zudem wurde eine Knochenstauchung diagnostiziert. Braun rechnet bei gutem Heilungsverlauf mit einer Ausfallzeit Tingas von etwa drei Wochen.