Bereits nach vier Minuten war das Bundesligaspiel zwischen Borussia Dortmund und dem VfB Stuttgart für Tinga beendet. Der Brasilianer musste verletzt vom Platz.

Die Kernspinuntersuchung, die Mannschaftsarzt Dr. Markus Braun Montag in der Unfallklinik in Duisburg vornahm, bestätigte die erste Diagnose, die der Mediziner am Samstag noch im Stadion erstellt hatte.

Zwei Wochen Pause

Der 30-jährige Brasilianer hat sich einen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich (links) zugezogen. Damit, so Dr. Braun, fällt Tinga für zwei Wochen aus.