Köln - Zur Halbzeit stand es noch 0:0 zwischen dem Hamburger SV und RB Leipzig. Doch dann kam Timo Werner in die Partie. Der Foulelfmeter zum 1:0 für die Gäste entstand nach Foul an ihm, danach traf er doppelt, am Ende feierte der Aufsteiger einen 4:0-Sieg.

>>> Hier geht es zum Voting <<<

"In der ersten Halbzeit haben wir uns schwergetan, weil Hamburg wirklich gut gespielt hat. In der zweiten Hälfte haben wir es besser gemacht und unsere Chancen gut genutzt", sagte Werner nach dem Spiel. Der Sieg war vor allem ihm zu verdanken. Ist Werner auch der Spieler des 3. Spieltags?

Top-Facts

  • Für Werner war es der zweite Doppelpack in der Bundesliga (zuvor im November 2013 für Stuttgart in Freiburg).

  • Obwohl er erst zur Pause eingewechselt wurde, gab Werner von allen Leipzigern die meisten Torschüsse ab (drei).

>>> Alle Infos zu #HSVRBL im Matchcenter