Timo Horn war auch in dieser Saison der große Rückhalt des 1. FC Köln und kassierte nur 40 Gegentore - © imago / nph
Timo Horn war auch in dieser Saison der große Rückhalt des 1. FC Köln und kassierte nur 40 Gegentore - © imago / nph
Bundesliga

Timo Horn: "Ein einstelliger Platz wäre sensationell"

Köln - Drei Spieltage vor Saisonende hat der 1. FC Köln den Klassenerhalt perfekt gemacht. Auch das Saisonziel von "40 Punkten plus" ist fast erreicht. Nun können die Domstädter die kommenden Aufgaben entspannt angehen und befreit aufspielen. Die kleine Chance auf Europa spielt in den Gedanken der Spieler, wie FC-Keeper Timo Horn im Interview versichert, keine Rolle. "Die ist noch in weiter Ferne", betont der 22-Jährige.

"Wir wollen den FC in der Bundesliga etablieren"

Frage: Timo Horn, der 1. FC Köln konnte bereits am 31. Spieltag dank eines souveränen 4:1-Heimsiegs gegen Darmstadt 98 den Klassenerhalt eintüten. Wie gut hat das getan?

Timo Horn: Es fühlt sich sehr gut an, vor allem weil wir den Klassenerhalt im eigenen Stadion vor unseren Fans klar gemacht haben. Die Fans haben in den letzten Heimspielen ein bisschen gelitten, weil die Punktausbeute nicht so gestimmt hat.Wir haben sie mit dem Sieg ein bisschen entschädigt. Wir haben zwar nicht immer schlecht gespielt, aber die Punkte haben einfach gefehlt. Das 4:1 gegen Darmstadt war nicht selbstverständlich, denn die Hessen stehen in der Auswärtstabelle ganz weit oben und sind schwierig zu bespielen. Die Fans waren schon beim letzten Auswärtsspiel in Mainz sensationell und auch gegen Darmstadt wieder da. Wir sind froh, dass wir etwas zurück geben konnten.

- © gettyimages / Alex Grimm