Manchester City ist in der englischen Premier League auf den vierten Platz geklettert. Am 21. Spieltag besiegten die "Citizens" am Montagabend die Blackburn Rovers 4:1 (2:0) und schoben sich mit jetzt 38 Punkten an Tottenham Hotspur (37) vorbei.

Der Rückstand auf Tabellenführer FC Chelsea (45) beträgt allerdings noch sieben Punkte. Vor der Partie hatten die Gastgeber mit einer Schweigeminute der Opfer des Terror-Anschlags gegen Togos Nationalmannschaft beim Afrika-Cup gedacht.

Tevez mit drei Toren

City-Torjäger Emmanuel Adebayor, Togos Kapitän, war bei dem Angriff in der angolanischen Exklave Cabinda unverletzt geblieben. Im City of Manchester Stadium wurde Togos Nationalflagge gehisst.

Adebayors argentinischer Sturmpartner Carlos Tevez war mit drei Toren (7., 49. und 90.) der Garant für den Sieg des Teams von Trainer Roberto Mancini, der noch wegen einer nicht rechtzeitig auskurierten Wadenverletzung auf den in der vorigen Woche von Inter Mailand verpflichteten französischen Nationalspieler Patrick Vieira verzichten musste.

Den vierten City-Treffer erzielte Micah Richards (39.), für Blackburn war Morten Gamst Pedersen (71.) erfolgreich.

Bereits am Samstag hatte Arsenal beim Remis gegen Everton wichtige Punkte im Titelkampf liegen lassen. Insgesamt fielen sieben Partien des Spieltags wegen des Wintereinbruchs aus.

Der 21. Spieltag im Überblick:

FC Arsenal - FC Everton 2:2
Tore: 0:1 Osman (12.), 1:1 Denilson (28.), 1:2 Pienaar (81.), 2:2 Rosicky (90.)

Birmingham City - ManUnited 1:1
Tore: 1:0 Jerome (39.), 1:1 Dann (64./ET)
Gelb-Rot: Fletcher (85./ManUtd)

Manchester City - Blackburn Rovers 4:1 (2:0)
Tore: 1:0 Tevez (7.), 2:0 Richards (39.), 3:0 Tevez, 3:1 Pedersen (7.), 4:1 Tevez (90.)