München - Um in der Länderspielpause im Rhythmus zu bleiben, absolvieren zahlreiche Bundesligisten dieser Tage einige Testspiele. Am Mittwoch waren drei Erstligisten am Ball - und bundesliga.de hat die Übersicht.

VfL 93 Hamburg - Hamburger SV 0:6

Im Testspiel gegen den Hamburger Bezirksligisten setzten sich die Rothosen überlegen mit 6:0 (4:0) durch. Besonders erfreulich war der Einsatz vierer Rückkehrer: Dennis Aogo, Paul Scharner, Thomás Rincón und Gojko Kacar standen im Borweg-Stadion nach Verletzungspausen in der Startelf. Marcus Berg hingegen spielte nicht mit. Er wurde für die anstehenden Länderspiele der Schweden nachnominiert.

Der erst am Dienstag ins Training zurückgekehrte Dennis Aogo steuerte sogar den Führungstreffer zum 1:0 (10.) bei und beschaffte sich somit bereits kurz nach Spielbeginn eine gelungene Rückkehr im Trikot des HSV. Am Ende stand es 6:0, das vor allem dem mit einer guten Leistung auffallenden Debütanten Paul Scharner gefiel. "Ich habe mich tierisch gefreut, zum ersten Mal im Trikot des HSV aufzulaufen", sagte der österreichische Innenverteidiger enthusiastisch und bilanzierte: "Am Anfang haben wir die Partie etwas durcheinander begonnen, dann haben wir uns aber gesteigert. Solche Begegnungen sind gut für Spieler, die länger verletzt waren."


Tore: 0:1 Aogo (10), 0:2 Pulido (23.), 0:3 Arslan (31.), 0:4 Rincon (38.), 0:5, 0:6 Brügmann (54./65.)


TuS Koblenz - Borussia Dortmund 1:2

Während der Länderspielpause bestritten die in Dortmund gebliebenen und einsatzfähigen sechs Profis am Mittwochabend mit Unterstützung der U23 ein Testspiel bei der TuS Koblenz: In einer insbesondere in der zweiten Halbzeit vom Viertligisten überhart geführten Partie gewann der BVB durch Tore von Hofmann und Schieber mit 2:1 (0:1). Borussia beendete die Partie zu zehnt: In der 89. Minute verließ Kevin Großkreutz nach einem Schlag auf den rechten Fuß vorzeitig den Platz. Ein weiterer Auswechselspieler stand nicht zur Verfügung.

Vor 4.734 Zuschauern ging Koblenz auf tiefem, schwer bespielbarem Boden in der 41. Minute durch Dzaka in Führung. Nach einer Flanke von Großkreutz glich Hofmann in der 73. Minute aus. Den Siegtreffer erzielte Schieber in der 87. Minute nach einer Hereingabe von Hofmann, der damit an beiden Toren beteiligt war.

BVB: Weidenfeller (46. Alomerovic) - Kirch. Meißner (62. Terzic), Santana, Löwe (62. Halstenberg) - Bakalorz, Fring - Hofmann, Benatelli (62. Baykan), Großkreutz (bis 89.) - Schieber

Tore: 1:0 Dzaka (41.), 1:1 Hofmann (73.), 1:2 Schieber (87.)


TSG Pfeddersheim - 1. FSV Mainz 05 1:4

Das erste Testspiel in der Länderspielpause führte die Mannschaft des 1. FSV Mainz 05 nach Pfeddersheim. Die Fahrt in den Wormser Stadtteil machten - neben den Nationalspielern und den Langzeitverletzten - auch die Nicht-Nationalspieler Marcel Risse, Ivan Klasnic, Yunus Malli (Außenbandriss) und Zdenek Pospech (Oberschenkelprellung) nicht mit. Junior Diaz, für die Startelf eingeplant, musste kurzfristig passen. Der Costa Ricaner klagte über Schmerzen im Fuß und sah sich die Partie vom Spielfeldrand aus an.

Im Spiel erarbeiteten sich die Nullfünfer sogleich Torchancen, doch die letzte Konsequenz im Abschluss fehlte. In der 35. Minute war der Bann dann endlich gebrochen. Nejmeddin Daghfous erzielte die Führung mit einem platzierten Schuss ins linke Toreck. Kurz darauf erhöhte Sebastian Knopp auf 2:0. Dem Treffer war ein Schuss von Nicolai Müller vorausgegangen, den der Torhüter der Gastgeber nicht hatte festhalten können. Ebenfalls keine Abwehrchance blieb 05-Keeper Loris Karius als Kevin Gotel völlig frei vor ihm auftauchte und den Anschlusstreffer für den Oberligisten markierte.

In der zweiten Halbzeit bot sich den etwa 400 Zuschauern ein ähnliches Bild. Die Mainzer dominierten das Spiel, doch hin und wieder tauchten auch die Platzherren in der gefährlich in der gegnerischen Hälfte auf. Nicolai Müller, im ersten Durchgang noch glücklos im Abschluss (1./3.), erhöhte auf 3:1. Mit einem sehenswerten Heber besorgte Marco Caligiuri schließlich den Endstand.

Mainz: Karius - Schilk (63. Kalig), Bell, M. Schneider, F. Müller - Knopp (63. Jeffrey), Svensson, Ede, Caligiuri - Daghfous (77. Wetklo), N. Müller (63. Hoilett)

Tore 0:1 Daghfous (35.), 0:2 Knopp (38.), 1:2 Gotel (40.), 1:3 N. Müller (60.), 1:4 Caligiuri (86.)