Lübeck - Der Hamburger SV hat den Härtetest gegen den früheren Europapokalsieger Lazio Rom verloren.

Neun Tage vor dem Pflichtspiel-Auftakt im DFB-Pokal in Cottbus unterlag die Mannschaft von Trainer Mirko Slomka in Lübeck durch Treffer von Filip Djordjevic (5.) und Mamadou Tounkara (83.) mit 0:2 (0:1). Lazios deutscher Weltmeister Miroslav Klose hatte die Reise nach Schleswig-Holstein zwar angetreten, kam aber nicht zum Einsatz.

Müller noch nicht dabei

Slomka hatte gegen die Römer weitestgehend die voraussichtliche künftige Stammelf aufgeboten, lediglich der angeschlagene Angreifer Pierre-Michel Lasogga und der erst unter der Woche aus Mainz verpflichtete Mittelfeldspieler Nicolai Müller fehlten. Dafür spielte Neuzugang Valon Behrami gegen seinen Ex-Club (2007/08) von Anfang an.