Der FC Bayern München hat in Louis van Gaal seinen Wunschtrainer bekommen - und die "Liebe" beruht scheinbar auf Gegenseitigkeit. "Der FC Bayern ist für mich nun mal ein Traumclub", begründete der 57-Jährige seinen Entschluss, in die Bundesliga zu wechseln.

Van Gaals Trainerkarriere begann vor mehr als 22 Jahren in Alkmaar. Und als frischgebackener niederländischer Meister mit genau jenem Club kommt van Gaal im Sommer nach München. Dazwischen arbeitete der Niederländer erfolgreich bei Ajax Amsterdam und beim FC Barcelona.

Wer ist der zukünftige Bayern-Coach? bundesliga.de stellt den neuen Cheftrainer des deutschen Rekordmeisters vor.

Profi bei Sparta Rotterdam

Am 8. August 1951 wurde Aloysius Paulus Maria van Gaal, wie er mit vollem Namen heißt, in Amsterdam geboren. Als Profi spielte er von 1978 bis 1986 für Sparta Rotterdam. In 248 Einsätzen gelangen ihm 26 Treffer.

Im Sommer 1986 wechselte er zum AZ Alkmaar, für den er noch 17 Partien bestritt und gleichzeitig als Co-Trainer tätig war. 1988 holte Leo Benhakker den Niederländer als seinen Assistenten zu Ajax Amsterdam und dort startete eine wechselhafte Trainerkarriere mit Höhen und Tiefen.

Glorreiche Zeit bei Ajax Amsterdam

1991 stieg Louis van Gaal zum Cheftrainer bei Ajax auf und führte das Team zu drei Meisterschaften (1994-1996), einem Pokalsieg (1993), zum UEFA-Cup-Triumph 1992 und als Krönung zum Gewinn der Champions League 1995.

Im Halbfinale der "Königsklasse" machte van Gaal damals erstmals Bekanntschaft mit dem FC Bayern. Nach einem torlosen Remis in München setzte sich Ajax im Rückspiel mit 5:2 durch und warf den deutschen Rekordmeister aus dem Wettbewerb.

Unter van Gaal entwickelte sich eine ganze Generation von Oranje-Stars wie Clarence Seedorf, Edgar Davids, Patrick Kluivert, Marc Overmars oder Frank und Roland de Boer. Spieler, die jahrelang den Kern der niederländischen Nationalmannschaften bildeten und als technisch brillant ausgebildet galten.

Absturz aus der "niederländischen Filiale"

1997 folgte van Gaal den Lockrufen des FC Barcelona und bastelte bei den Katalanen weiter an seiner Titelsammlung. 1998 und 1999 gewann er mit Barca die spanische Meisterschaft, 1998 zudem den nationalen Pokal. Die Mannschaft verzückte die Fans mit berauschendem Kombinationsfußball.

Als der Erfolg im Folgejahr ausblieb mehrten sich allerdings die kritischen Stimmen. Der Niederländer habe eine "Oranje-Filiale" aufgebaut, da unter seiner Regie zeitweise acht Niederländer gleichzeitig das Barca-Trikot trugen.

Im Jahr 2000 verließ van Gaal Barcelona und erfüllte sich seinen Lebenstraum. Er wurde Bondscoach, Nationaltrainer seiner Heimat. Ein Traum, der schon bald zum Albtraum mutierte. Die Niederlande verpasste die Qualifikation für die WM 2002 und van Gaal trat zurück. "Einige haben sich geweigert, meine Methoden zu akzeptieren", klagte der als kauzig eingeschätzte Trainer damals im TV.

Mit Einsicht zurück in die Erfolgsspur

Van Gaals Ruf schien ruiniert, er galt bei den Großclubs als nicht mehr vermittelbar, zumal ein Comebackversuch beim FC Barcelona (2002/03) keinen Erfolg brachte. Schließlich heuerte er 2005 beim niederländischen Provinzclub AZ Alkmaar an, wollte selbst dort jedoch in der vergangenen Saison die Brocken hinwerfen. Der Verfechter der Disziplin bemängelte die Einsatzbereitschaft seiner Spieler.

Allerdings ließ sich der 57-Jährige zum Weitermachen überreden und hat sich dabei zum Teil selbst neu erfunden. Sein ganzes Trainerleben lang hatte er seinen Mannschaften das 4-3-3-System gepredigt, plötzlich ließ er 4-4-2 spielen. "Er hat seine alte Religion aufgegeben und eine neue begründet. Er hat den Total Football revolutioniert und ihn in die Moderne übertragen. Nennen wir es Total Football 2.0", schrieb der englische "Guardian".

2009 krönte van Gaal seine Arbeit in der niederländischen Fußballprovinz mit dem fast sensationellen Meistertitel. Mit dem FC Bayern winkt nun das Comeback auf der ganz großen Fußballbühne.

Andreas Gellrich

Erfolge von Louis van Gaal als Trainer:

Ajax Amsterdam:
Weltpokalsieger 1995
Champions-League-Sieger 1995
UEFA-Supercup-Gewinner 1995
UEFA-Pokalsieger 1992
Niederländischer Meister 1994, 1995, 1996
Niederländischer Pokalsieger 1993

FC Barcelona:
UEFA-Supercup-Sieger 1997/98
Spanischer Meister 1998, 1999
Spanischer Pokalsieger 1998

AZ Alkmaar:
Niederländischer Meister 2009