Zusammenfassung

  • Zwei Spiele sind in der Bundesliga gespielt

  • Nicht bei allen Clubs verlief der Saisonstart wie gewünscht

  • bundesliga.de hat Mutmacher für alle 18 Clubs gesammelt

Köln - Zwei Bundesliga-Spieltage sind absolviert und während manche Clubs echte Traumstarts hingelegt haben, drückt bei anderen noch ein wenig der Schuh. bundesliga.de hat alle 18 Teams unter die Lupe genommen und Mutmacher für alle Clubs gesammelt. Im ersten Teil widmen wir uns den Plätzen 1 bis 9 der Bundesliga-Tabelle.

>>> Die Plätze 10 bis 18 im Check: So sind die Bundesligisten gestartet

Borussia Dortmund

>>> Mario Götze: "Bisher ist mir alles gelungen"

  • Die unglückliche Niederlage im Supercup gegen die Bayern hatte für den BVB keine negativen Nachwirkungen, die Borussen gewannen unter ihrem neuen Trainer Peter Bosz die folgende drei Pflichtspiele (alle ohne Gegentor).

  • Erst zum dritten Mal gewann der BVB die ersten beiden Bundesliga-Spiele zu null.

  • In der Bundesliga verteidigte der BVB mit dem Sieg gegen Hertha seine Tabellenführung und legte mit sechs Punkten und 5:0 Toren den viertbesten Start der Vereinsgeschichte hin.

FC Bayern München

>>> Tolisso & Co.: Die zehn besten Neuzugänge nach zwei Spieltagen

  • Zum dritten Mal in Folge startete der Rekordmeister mit zwei Siegen in die Bundesliga-Saison.
  • Kein Team erzielte mehr Tore als der Rekordmeister.

  • Robert Lewandowski macht dort weiter, wo er in der Vorsaison aufgehört hat: Mit drei Toren aus zwei Spielen führt der Mittelstürmer die Torjäger-Liste der Bundesliga vor seinem Dortmunder Konkurrenten Pierre-Emerick Aubameyang (2) an.

Hamburger SV

>>> Spieltage zeitgenau angesetzt: Klassiker und Nordderby Samstags um 18:30 Uhr

  • Erstmals seit der Saison 2010/11 gewann der HSV wieder die ersten beiden Spiele und mit Anpfiff des 3. Spieltags wird der HSV Tabellenführer sein.

  • Mit der aktuellen Ausbeute von sechs Punkten nach zwei Runden haben die Rothosen nun mehr Zähler auf dem Konto als 2016/17 nach zwölf Spieltagen (damals vier)!

  • Ruhende Bälle sind eigentlich alles andere als eine Spezialität des HSV, in der vergangenen Saison war kein Team nach ruhenden Bällen schwächer (nur vier Treffer). Gegen Köln trafen dann Andre Hahn nach einer Ecke zum 1:0 und Bobby Wood zum 2:0 nach einem Freistoß.

Hannover 96

>>> Traumstart für Jonathas: Er kam, sah und traf

  • Erstmals seit sechs Jahren ist Hannover mit zwei Siegen in eine Bundesliga-Saison gestartet, jetzt könnte eine historische Bestmarke aufgestellt werden: Die ersten 3 Bundesliga-Spiele haben die 96er noch nie gewonnen!

  • Und bisher steht auch die Null – nach zwei Partien ohne Gegentor war Hannover letztmals 1964/65, nach drei Spielen noch nie.

  • Vor Hannover gab es nur einen Aufsteiger, der mit zwei 1:0-Siegen in eine Bundesliga-Saison gestartet ist: Der 1. FC Kaiserslautern 1997/98…

  • Die Basis für den Erfolg unter Breitenreiter ist nicht schwer auszumachen: In seinen zwölf Pflichtspielen stand neun Mal die Null, insgesamt setzte es nur fünf Gegentreffer!

TSG 1899 Hoffenheim

>>> Fantasy Manager: Die elf Punktbesten nach zwei Spieltagen

  • Die TSG holte nur 2008 und 2010 mehr Punkte an den ersten beiden Spieltagen als dieses Jahr (vier).

  • Hoffenheim spielt nun gegen die Bayern und ist eine der wenigen Mannschaften, die keine Angst vor dem Rekordmeister haben muss – nur die TSG blieb letzte Saison in beiden Spielen gegen den FCB ohne Niederlage und holte daraus vier Punkte.

Borussia Mönchengladbach

>>> Interview mit Denis Zakaria: "Die Bundesliga ist eine Top-Liga"

  • Vier Punkte nach zwei Spieltagen sind Mönchengladbachs beste Ausbeute seit fünf Jahren.

  • Saisonübergreifend ist die Borussia seit sechs Bundesliga-Spielen ungeschlagen (zwei Siege, vier Remis); das hatte es zuletzt Ende 2015 unter Andre Schubert gegeben, unter Dieter Hecking ist das folglich eine Premiere.

  • In der Bundesliga ist Mönchengladbach gegen den kommenden Gegner Frankfurt seit fünf Spielen ungeschlagen (zwei Siege, drei Remis); einzig gegen den VfB Stuttgart sind die Borussen aktuell noch länger ohne Niederlage.

RB Leipzig

>>> Keita und Leipzig sind bereit für eine weitere Top-Saison

  • RB konterte den 0:1-Halbzeit-Rückstand gegen Freiburg eindrucksvoll und drehte mit einem Sturmlauf als erstes Team dieser Saison eine Partie und fuhr am Ende auch noch den höchsten Sieg einer Mannschaft in dieser Spielzeit ein.

  • Speziell die Geschwindigkeit des neu zusammen gesetzten Angriffs der Sachsen sollte die Konkurrenz beunruhigen, Werner kam gegen Freiburg zum ligaweit schnellsten Sprint dieser Saison, Augustin wurde mit nur wenig mehr Speed gemessen und rangiert im Ranking auf dem 3. Platz

FC Schalke 04

>>> Benedikt Höwedes: Schalke 04 verliert eine Legende

  • Schalkes Umschaltspiel funktioniert, beide Saisontreffer wurden nach Kontern erzielt, das sind ligaweit die meisten.

  • An den ersten beiden Spieltagen dieser Saison ließ Schalke unterdurchschnittlich viele Torschüsse zu und nach einem gegnerischen Konter sogar noch keinen einzigen.

  • Dennoch fällt der Start mit einem Sieg am 1. Spieltag gegen Leipzig und einer Niederlage in der darauf folgenden Woche gegen Hannover 96 insgesamt durchwachsen aus.

Hertha BSC

© DFL DEUTSCHE FUSSBALL LIGA / Lukas Schulze

>>> Das sind die neuen Bundesliga-Trikots für die Saison 2017/18

  • Frühere Schwächen bei ruhenden Bällen wurden weitestgehend abgestellt, die zehn Standardgegentore unterboten letzte Saison nur die Bayern und Hoffenheim. Die lediglich sechs Kopfballgegentore waren ebenfalls nach Bayern und Hoffenheim ein Top-Wert im Vorjahr.

  • Im laufenden Spieljahr hatten die Gegner noch keine einzige Kopfballchance.