Seit dem Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt liegt Serdar Tasci von VfB Stuttgart wegen Kniebeschwerden auf Eis.

Bei mehreren Kernspintomographien wurde ein Haarriss im Knorpel des Knies diagnostiziert.

Gegen Wolfsburg definitiv nicht dabei

Der Nationalspieler hat sich nun entschieden, auf einen operativen Eingriff zu verzichten und den konservativen Behandlungsweg einzuschlagen.

Tasci wird in den kommenden Tagen individuell trainieren, das Pensum dabei peu à peu steigern und hofft, in Bälde wieder im Kreise der Kollegen mitmischen zu können. Ein Einsatz am Samstag im Spitzenspiel gegen Wolfsburg ist allerdings ausgeschlossen.

Bislang kommt der Verteidiger auf 27 Einsätze in der laufenden Bundesliga-Saison, in denen er ein Tor erzielte.