Marcel Halstenberg und RB Leipzig können die Qualifikation zur Champions League klar machen - © DFL Deutsche Fußball Liga/Getty Images/Lars Baron
Marcel Halstenberg und RB Leipzig können die Qualifikation zur Champions League klar machen - © DFL Deutsche Fußball Liga/Getty Images/Lars Baron
bundesliga

Saisonfinale: Mögliche Entscheidungen in Sachen Meisterschaft, Europapokal und Abstiegskampf

Köln - Nur noch vier Spieltage stehen in der Bundesliga-Saison 2018/19 an. Nach und nach fallen auf der Zielgeraden die ersten Entscheidungen in Sachen Klassenerhalt und Europapokal. bundesliga.de erklärt, was am 31. Spieltag rechnerisch schon alles möglich ist.

Kampf um die Meisterschaft

Eine Entscheidung in Sachen Deutsche Meisterschaft kann frühestens am 32. Spieltag fallen. Dann könnte der FC Bayern München rein theoretisch den Titel klar machen. Borussia Dortmund kann sich die Meisterschaft frühestens am 33. Spieltag schnappen.

>>> Titelkampf: Was spricht für Bayern, was für Dortmund?

Kampf um die Europapokal-Plätze

FC Bayern München

Der FC Bayern ist bereits seit dem 29. Spieltag für die Champions League qualifiziert. Platz vier ist der Elf von Niko Kovac nicht mehr zu nehmen.

Borussia Dortmund

Auch der BVB ist bereits sicher in der Champions League dabei. Durch das 4:0 in Freiburg haben die Dortmunder mindestens Platz vier gesichert.

RB Leipzig

RB Leipzig ist seit dem 30. Spieltag bereits sicher für die Europa League qualifiziert. Platz 4 haben die Sachsen sicher, wenn sie am 31. Spieltag mindestens genauso viele Punkte holen wie Mönchengladbach und höchstens einen Punkt weniger als Hoffenheim - im Falle eines Sieges ist RB also auf jeden Fall in der Champions League dabei.

Eintracht Frankfurt

Frankfurt kann sich am 31. Spieltag mindestens den siebten Tabellenplatz sichern, der aufgrund des DFB-Pokalendspiels zwischen den Bayern und Leipzig für die Europa-League-Qualifikation reicht. Dafür muss die Eintracht gewinnen und Werder Bremen sowie Wolfsburg müssen beide verlieren.

>>> Darum spielt der Bundesliga-Siebte in der Europa League

Kampf um den Klassenerhalt

Alle Teams bis Platz zwölf, also inklusive dem 1. FSV Mainz 05, haben bereits jetzt den Klassenerhalt sicher. Freiburg und Augsburg können zudem nicht mehr direkt absteigen.

Sport-Club Freiburg

Freiburg kann mit einem Sieg in Leipzig aus eigener Kraft den Klassenerhalt am 31. Spieltag schaffen. Wenn Stuttgart nicht gegen Mönchengladbach gewinnt, sind die Freiburger ebenfalls gerettet.

FC Augsburg

Der FC Augsburg kann am Freitag mit einem Sieg gegen Leverkusen aus eigener Kraft den Klassenerhalt klar machen. Ansonsten müssen die Fuggerstädter das Ergebnis der Partie Stuttgart – Mönchengladbach am Samstagabend abwarten. Holt Stuttgart nächstes Wochenende nicht mehr Punkte als der FCA, sind die Augsburger ebenfalls durch.

FC Schalke 04

Schalke kann den direkten Abstieg vermeiden, wenn die Königsblauen am kommenden Wochenende in Dortmund einen Punkt mehr holen als der 1. FC Nürnberg gegen den FC Bayern. Komplett verhindern können die Schalker den Abstieg frühestens am 32. Spieltag.

VfB Stuttgart

Der VfB Stuttgart kann den direkten Abstieg am kommenden Spieltag nicht vermeiden. Die Stuttgarter können Platz 16 frühestens am 32. Spielplatz festmachen.