Bei seinem ersten Einsatz für die Profis erzielt Ousman Manneh vier Treffer binnen 30 Minuten - © © imago
Bei seinem ersten Einsatz für die Profis erzielt Ousman Manneh vier Treffer binnen 30 Minuten - © © imago
Bundesliga

Manneh mit sensationellem Einstand für Werder

Wilhelmshaven - Der SV Werder Bremen bleibt auch im zehnten Testspiel der Vorbereitung ungeschlagen und siegt beim SV Wilhelmshaven mit 7:0 (2:0). Sternberg und Hajrovic brachten die Grün-Weißen bereits vor der Pause in Führung. Nach dem Wechsel trafen dann die eingewechselten Hilßner und Manneh zum Endstand.

Statistik zum Spiel

Über die gesamte Spielzeit beherrschte der SV Werder die Partie und machte den Klassenunterschied deutlich. Vor allem nach dem Seitenwechsel zeigten sich die Grün-Weißen kaltschnäuzig im Abschluss. Ousman Manneh, der nach seiner Einwechslung in der 60 Minute vier Tore binnen 15 Minuten erzielte, avancierte bei seinem Profi-Debüt zum Mann des Spiels.

SV Wilhelmshaven: Krey (46. Boeke) - Haliti, Fossi, Janssen, Hasani, Tiegges, Undav, Schlumberger, Wielspütz, Oleksyn, Lamberty

Werder Bremen: Husic - Zander (60. Guwara), Pavlovic, Hüsing, Sternberg (60. Papunashvilli) - Gálvez (60. Busch), Öztunali (60. Manneh), Fröde, Aycicek - Hajrovic (46. Grillitsch), von Haacke (46. Hilßner)

Tore: 1:0 Sternberg (10.), 2:0 Hajrovic (34.), 3:0 Hilßner (63.), 4:0 Manneh (67.), 5:0 Manneh (78.), 6:0 Manneh (81.), 7:0 Manneh (82.)

Schiedsrichter: Lars Thiemann

Zuschauer: 4.006