Zusammenfassung

  • Werder verlor unter Florian Kohfeldt noch kein Pflichtspiel vor heimischer Kulisse (drei Siege, drei Remis).

  • Der für den verletzten Weiser ins Team gerückte Peter Pekarik war zweikampfstärkster Abwehrspieler bei Hertha (63 Prozent gewonnen).

  • Max Kruse hatte hingegen bei neun der 18 Werder-Torschüsse seine Füße im Spiel und kam allein auf 83 Ballbesitzphasen.

Bremen - Der SV Werder Bremen tritt im Tabellenkeller der Bundesliga auf der Stelle. Die Norddeutschen blieben durch ein 0:0 gegenHertha BSC zwar auch im fünften Heimspiel unter ihrem neuen Trainer Florian Kohfeldt ungeschlagen, aber auch im fünften Spiel in Folge ohne Sieg.

FANTASY HEROES: Peter Pekarik, Thomas Kraft (je 13 Punkte) Max Kruse, Thomas Delaney (je 10)

Der Vorsprung der Hanseaten auf den wiedererstarkten Tabellenletzten 1. FC Köln beträgt nach wie vor nur vier Punkte. Auch Nordrivale Hamburger SV hat auf dem direkten Abstiegsplatz 17 nur einen Zähler weniger. Die Berliner, die in der Rückrunde noch auf ihren ersten Sieg warten, verharren mit 26 Punkten im Niemandsland der Tabelle. Herthas letzter Dreier bei den Grün-Weißen datiert vom März 2006

>>> Alle Tore und Highlights des Spieltags im Liveticker!

Vor 40.030 Zuschauern hatten die Bremer nach 58 Sekunden die erste große Chance. Jerome Gondorf traf aber mit einem beherzten Schuss von der Strafraumgrenze nur den Pfosten. Zehn Minuten später brach im Weserstadion dann großer Jubel aus, nachdem Maximilian Eggestein das vermeintliche 1:0 erzielt hatte.

Schiedsrichter Bastian Dankert erklärt den Bremern, warum das Tor von Eggestein nicht zählt
Schiedsrichter Bastian Dankert erklärt den Bremern, warum das Tor von Eggestein nicht zählt © gettyimages / Stuart Franklin

Schiedsrichter Bastian Dankert (Rostock) verweigerte dem Treffer aber nach Hinweis der Videoassistenten in Köln die Anerkennung, da sich kurz zuvor Thomas Delaney gegen Fabian Lustenberger einen Ellbogencheck geleistet hatte, wie der Referee am Bildschirm anschließend auch selbst erkannte. Lustenberger, bei dem nach einer ersten Untersuchung Verdacht auf eine Gehirnerschütterung besteht, musste in der 22. Minute durch Jordan Torunarigha ersetzt werden. 

>>> Was verpasst? #SVWBSC hier im Liveticker nachlesen

"Wir haben einfach trotz guter Leistung den Ball nicht reinbekommen. Das ärgert uns sehr." Max Kruse (SV Werder Bremen)

Werder ließ sich durch den nicht gegebenen Treffer aber nicht verunsichern und bestimmte überwiegend das Geschehen. Klare Torchancen gab es für Hanseaten aber zunächst nicht mehr. Die Berliner hatten ihrerseits in der 36. Minute durch Ondrej Duda eine gute Möglichkeit, der Slowake scheiterte mit einem Fernschuss an Werder-Schlussmann Jiri Pavlenka. Kurz vor der Pause hatte der umtriebige Max Kruse dann doch noch eine hervorragende Gelegenheit für die Hausherren. 

>>> Zu den Trainerstimmen geht es hier

"Ich bin ein bisschen sauer, weil wir die erste Halbzeit verschenkt haben. Aber unter dem Strich sind wir mit dem Punkt glücklich." Pal Dardai (Trainer Hertha BSC)

Die Bremer, bei denen der erst diese Woche von Bayern München ausgeliehene Marco Friedl gleich im Kader stand, suchten auch im zweiten Durchgang ihr Heil in der Offensive. Hertha stand aber in der Abwehr sehr sicher und stellte die Gastgeber bei Kontern selbst immer wieder vor Probleme. Vor allem Salomon Kalou war ein ständiger Unruheherd im Werder-Strafraum, aber auch der Ex-Bremer Davie Selke hatte die ein oder andere gute Szene. Die beste Hertha-Chance vergab allerdings Torjäger Vedad Ibisevic kurz nach seiner Einwechslung in der 68. Minute.

>>> Hier klicken für Spielschema, Statistiken und Aufstellungen

Spieler des Spiels: Thomas Kraft

Thomas Kraft parierte bei seinem zweiten Saisoneinsatz alle sechs  Bremer Torschüsse auf sein Tor, mitunter sehenswert. Dank des nominellen Ersatzkeepers spielte die Hertha zum dritten Mal in dieser Saison zu null. 

Bilder des Spiels

Thomas Delaney gegen Fabian Lustenberger: Nach diesem Zweikampf wurde rRemens Treffer nicht gegeben und der Berliner musste ausgewechselt werden
Thomas Delaney gegen Fabian Lustenberger: Nach diesem Zweikampf wurde rRemens Treffer nicht gegeben und der Berliner musste ausgewechselt werden
Mit anhaltender Spieldauer war Max Kruse immer häufiger vor dem gegnerischen Tor zu sehen
Mit anhaltender Spieldauer war Max Kruse immer häufiger vor dem gegnerischen Tor zu sehen © gettyimages / Stuart Franklin
Berlins Lazaro blockt einen Schuss von Ludwig Augustinsson.
Berlins Lazaro blockt einen Schuss von Ludwig Augustinsson. © gettyimages / Stuart Franklin
Jiri Pavlenka gegen Davie Selke und NIklas Stark. Der Bremer Torhüter hält seinen Kasten sauber
Jiri Pavlenka gegen Davie Selke und NIklas Stark. Der Bremer Torhüter hält seinen Kasten sauber © imago / Jan Huebner