- © DFL DEUTSCHE FUSSBALL LIGA
- © DFL DEUTSCHE FUSSBALL LIGA
Bundesliga

Eintracht Frankfurt vs. FC Bayern München: Das sind die Schlüsselduelle im Supercup

Köln – Das erste Highlight der laufenden Saison steht vor der Tür: Am Sonntag treffen im Supercup DFB-Pokalsieger Eintracht Frankfurt und Meister FC Bayern München aufeinander und spielen um den ersten Titel der Spielzeit 2018/19. Dabei kommt es zu packenden Duellen, deren Ausgang auch das Ergebnis der Partie maßgeblich beeinflussen dürften.

David Abraham vs. Robert Lewandowski

>>> Jetzt beim Offiziellen Bundesliga Tippspiel anmelden!

Wenn es gegen die Bayern geht, herrscht in den Abwehrreihen der Gegner meist blanke Panik: Der Münchener Angriff um Top-Torjäger Robert Lewandowski gilt als kaum zu stoppen. Eine Aufgabe, der sich Frankfurts Abwehrchef David Abraham gerne stellt. Der Argentinier ist bei der Eintracht eine ganz wichtige Größe und gewann 2017/18 gute 64 % seiner Zweikämpfe. In der Luft lag seine Quote sogar bei überragenden 72 % – ligaweit einer der besten Werte. Zudem läuft Abraham mit seiner Schnelligkeit viele Bälle ab und hat ein gutes Stellungsspiel. Im direkten Duell mit Robert Lewandowski sah er dementsprechend gut aus, der Pole kam gegen die Hessen zu keinem Saisontreffer. Dennoch ist Bayerns Top-Torjäger ein steter Gefahrenherd: Lewandowski wurde mit 29 Treffern in der vergangenen Bundesliga-Saison zum 3. Mal Torschützenkönig und ist mittlerweile mit 180 Bundesliga-Toren nach Claudio Pizarro (192 Tore) der zweitbeste ausländische Torschütze in der Bundesliga-Historie. Dazu gab der Angreifer noch 57 Assists – also nicht nur als Torjäger ist Lewandowski eine Waffe für den FCB.

Video: Supercup 2018 – der offizielle Trailer

Mijat Gacinovic vs. Leon Goretzka

Mijat Gacinovic' letzte Erinnerung an den Supercup-Gegner dürfte eine äußerst freudige sein: Im Pokal-Endspiel lief der Serbe in der Nachspielzeit von der Mittellinie an allein auf das verwaiste Bayern-Tor zu und entschied das Finale endgültig zugunsten der Frankfurter. Das größte Faustpfand des dribbelstarken Mittelfeldspielers ist seine Flexibilität: Gacinovic kann im Mittelfeld auf allen Positionen eingesetzt werden. Technisch beschlagen, bissig und antrittsschnell: Der Serbe ist der Allrounder im Eintracht-Dress. Ihm wird im Supercup wahrscheinlich ein Münchener Neuzugang gegenüber stehen: Nationalspieler Leon Goretzka, vor der Saison vom FC Schalke 04 an die Säbener Straße gewechselt, vergrößert die Optionen im zentralen Mittelfeld des Rekordmeisters. Der 23-Jährige gewann 2017/18 51 Prozent seiner Zweikämpfe und lief fast 12 Kilometer pro Partie. Dazu zeigte sich Goretzka offensiv sehr präsent – ein Gesamtpaket, das offensichtlich die Verantwortlichen in München überzeugt.

>>> Den Supercup hier im Liveticker verfolgen!

Ante Rebic vs. Joshua Kimmich

Der Finalheld in Berlin hatte einen Namen: Ante Rebic brachte die Eintracht mit zwei Treffern auf die Siegerstraße. Diesen Schwung nahm der Kroate mit zur WM, führte sein Team ins Endspiel, das letztlich gegen Frankreich verloren ging. Dennoch: Rebic ist offensiv der Go-to-Guy der Hessen, besticht durch Schnelligkeit (Spitzengeschwindigkeit: 33,4 km/h) und Torgefahr (sechs Bundesliga-Treffer). Das wird auch im Supercup gefragt sein, wenn es für den Angreifer gegen Joshua Kimmich geht. Der Senkrechtstarter der Bayern steht für Qualität: Zweikampfstark (54 Prozent gewonnene Duelle), lauffreudig (11,7 Kilometer pro Partie, Bayern-Bestwert) und durchschlagskräftig (zehn Torvorlagen in der abgelaufenen Bundesliga-Saison) – Kimmich war 2017/18 als Rechtsverteidiger mehr als nur ein Ersatz für den zurückgetretenen Philipp Lahm. Auch deshalb dürfen sich die Fans auf das Duell zwischen Pokalsieger und Meister freuen: Individuelle Qualität wird es zuhauf auf dem Rasen geben!

Video: Fantasy Manager geht wieder los!

Trifft im Pokalfinale gegen die Bayern gleich doppelt: Eintracht-Angreifer Ante Rebic - © gettyimages / Baron